Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Helsinki

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Domkirche ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Es ist eine evangelische Kirche, die um das Jahr 1850 gebaut wurde.

Helsinki, sprich Hell-singki, ist die Hauptstadt von Finnland. In ihr wohnen mehr als 300.000 Menschen, also mehr als in jeder anderen finnischen Stadt. Etwa jeder Zwanzigste spricht als Muttersprache nicht Finnisch, sondern Schwedisch. Darum dürfen die Einwohner sich in beiden Sprachen an die Mitarbeiter der Stadt wenden.

Die Stadt ist über fünfhundert Jahre alt, aber lange Zeit war Turku die wichtigste Stadt von Finnland. Aber im Jahr 1812 kam Finnland von Schweden an Russland. Dabei machte man Helsinki zum Hauptort des Landesteils Finnland. Seit dem Jahr 1917 ist Finnland ein selbständiges Land.

Helsinki liegt ganz im Süden von Finnland an der Küste, genauer am Finnischen Meerbusen. In der Stadt befindet sich auch der wichtigste Hafen des Landes. Viele Leute fahren zum Beispiel mit der Fähre nach Estland, und umgekehrt, aber auch nach Schweden, Russland, Polen und Deutschland. Auch viele Kreuzfahrtschiffe steuern den Hafen von Helsinki an.

Das wichtigste Großereignis, das bisher in Helsinki stattfand, waren die Olympischen Spiele im Jahr 1952. Außerdem fanden ie Leichtathletik-Weltmeisterschaften von 1983 und 2005 in Helsinki statt. Aus Helsinki stammen der Linux-Gründer Linus Torvalds und der Schriftsteller Mika Waltari.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Helsinki“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.