Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Theophanu

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Theophanu)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Als Theophanu schon Jahre verstorben war, machte ein Künstler diese Tafel aus Elfenbein. In der Mitte sieht man Jesus Christus. Links unten steht König Otto der Zweite und rechts Theophanu.

Theophanu war eine Prinzessin aus dem Byzantinischen Reich, das man auch das oströmische nannte. Sie lebte vor etwa 1000 Jahren und heiratete den deutschen König Otto den Zweiten. Nach dessen Tod regierte sie sehr klug in schwierigen Zeiten. Ihr Name bedeutet: „Gott leuchtet“.

Otto der Zweite war der König des ostfränkischen Reiches, aus dem später Deutschland wurde. Er wollte eine oströmische Prinzessin heiraten, weil ihm die Freundschaft mit dem mächtigen oströmischen Reich wichtig war. Außerdem war man als König der Ostfranken damals noch nicht sehr anerkannt.

Man brachte Theophanu von Konstantinopel nach Italien, wo sie zum ersten Mal ihren späteren Mann traf. Damals war sie etwa 13 Jahre alt. Ihre Muttersprache war Griechisch. Man fand sie schön und klug, aber auch sehr fremd.

Theophanu wurde bald eine mächtige Frau. Sie entschied, wer den König sprechen durfte. Otto starb plötzlich im Jahr 983. Ihr Sohn Otto der Dritte war damals erst drei Jahre alt. Theophanu wurde die Regentin, die Herrscherin, bis ihr Sohn alt genug war, um selbst zu regieren. Im Jahr 991 starb sie in Nimwegen, das heute in den Niederlanden liegt. Ihr Grab ist in der Kirche Sankt Pantaleon in Köln.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Theophanu“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.