Hallo! Klexikon.de ist mit über 2666 Artikeln das größte kostenlose Lexikon für Kinder - zum Beispiel über die "Fridays for Future".

Diskussion:Oskar Schindler

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

Das dünkt mich noch etwas voreilig. Schindler und seine Zeit sind nicht mein Spezialgebiet, aber zum Text habe ich noch Fragen: Wie bewahrt die Arbeit in einer Fabrik vor der Judenverfolgung (1. Absatz)? Was bedeutet "Er kaufte einige Juden"? Da denke ich an Sklavenhandel. Beat Rüst (Diskussion) 16:20, 22. Jun. 2019 (CEST)
Unter "Wie wurde Schindler zum Helden?" wird genauer erklärt, wie er die Juden gerettet hat. Damals verrichteten viele Juden und andere "verfolgte Rassen" Zwangsarbeit in deutsche Fabriken. Durch Bestechungsgelder konnte Schindler bewirken, dass gewisse Zwangsarbeiter in seiner Fabrik eingeteilt wurden. Schindler konnte die Nazis davon überzeugen, dass seine Arbeit noch gebraucht würden, um kriegswichtige Dinge herzustellen. Dadurch konnte er deren Vernichtung bis Kriegsende hinauszögern.
In der Einleitung ist das bewusst etwas oberflächlich beschrieben. So wird der Leser neugierig und fragt sich "Wie ist das jetzt gemeint?", was dazu anregt weiter zu lesen, wo das ganze dann genauer erklärt wird. Natürlich kann man den Artikel trotzdem noch etwas umändern. Ich werde schauen, dass ich das mit den "Juden kaufen" noch anders formuliere.Felix Heinimann (Diskussion) 18:07, 22. Jun. 2019 (CEST)
  • Ja. Ich habe nun ergänzt, dass er seine Fabrik am Kriegsende im heutigen Tschechien betrieb. Die Liste diente bei der Übersiedlung dahin als Dokument. --Patrick Kenel (Diskussion) 18:04, 24. Jun. 2019 (CEST)
  • Ja, ist jetzt klar. Beat Rüst (Diskussion) 21:07, 27. Jun. 2019 (CEST)