Willkommen! Klexikon.de ist Wikipedias kleine Schwester (ZDF) und ein Ausgezeichneter Ort (Land der Ideen)

Diskussion:Kommunismus

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

Ich habe ein paar Passagen umgestellt und manches, was ich zu stark vereinfacht fand, umformuliert: Dass alle die gleichen Rechte haben, nennt man nicht Kommunismus, sondern "Demokratie", und dass allen "alles" gehören soll, ist auch eher ein populäres Vorurteil: im Kern ging es den Kommunisten immer um die "Produktionsmittel" ;-) Evtl. müsste man die historische Entwicklung noch etwas differenzieren, die Abfolge von Marx zu Lenin ist momentan nur auf die Bildunterschriften reduziert, und auch der Zusammenbruch des Kommunismus in Russland/Osteuropa wird nur gestreift. Aber erstmal geht es auch so. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:41, 20. Mär. 2015 (CET)
PS: Beim derzeitigen Zustand des Textes könnte man auf das Leninbild auch verzichten, finde ich. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:45, 20. Mär. 2015 (CET)
Das mit den Produktionsmitteln stimmt, ist aber schwierig zu erklären. Die Massenmorde der Kommunisten sollen nicht unter den Tisch fallen. Marx: Hat den Kommunismus eben nicht genau beschrieben, sondern das, was er als Kapitalismus ansah. Über den Kommunismus selbst und wie man dahin kommt, blieb er vage, vor allem in der Schrift von 1848. Lenin gehört unbedingt zum Thema dazu, wegen der Unterschiede zu Marx. Das Wort "umstritten" - ja, das kann für Kinder schwer verständlich sein. --Ziko van Dijk (Diskussion) 15:39, 20. Mär. 2015 (CET)

privateigentum

ziko, du hast schon recht dass es persönliches eigentum gab. du kennst ja wahrscheintlich die verfassung der DDR, auch die kubanische (propiedad estatal socialista ist ähnlich. diese eigentumsklausel ist das wesentliche element der kommunistischen staatsform. irgendwie müsste man das "gehört mir, gehört wem anderen, gehört allen" in der verfassung doch in einfachem deutsch schreiben können? diese planwirtschaft hat einfluss auf den wohnungsmarkt bzw den gesamten markt und ich würde es nicht schlecht finden wenn das rigendwie in den text einfliessen könnte. --Rupert Thurner (Diskussion) 21:20, 26. Jul. 2018 (CEST)

Hallo, welche Abschnitte wären denn sinnvoll für diesen Artikel? Dann verhindern wir gleich, dass er zu lang wird. Ziko van Dijk (Diskussion) 06:35, 27. Jul. 2018 (CEST)

ich nehm mal das der DDR, das spanische ist etwas schwieriger zum verlinken und übersetzen. am prägendsten sehe ich artikel 9, planwirtschaft, artikel 10, 11, zum eigentum. 11/3 zb wurde für die mietpreisregulierung verwendet und verursachte den verfall. artikel 12 verbietet privaten anteil am volkseigentum. artikel 14/1 verhindert firmen. artikel 17 hat den vergleichsweise hohen bildungsstand ausgelöst und artikel 24 hat für vollbeschäftigung gesorgt. ist das ok ziko? --Rupert Thurner (Diskussion) 05:49, 31. Jul. 2018 (CEST)