Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Aquarium

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Palma-Aquarium auf der spanischen Insel Mallorca ist ein Zoo für Unterwasserwelten. Dort kann man vor dem tiefsten Haifischbecken Europas zu Abend essen.

Ein Aquarium ist ein Kasten aus Glas oder Kunststoff, der so verklebt ist, dass er wasserdicht ist. Darin kann man Wassertiere und Pflanzen halten. Das Wort Aqua kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Wasser.

Das Aquarium braucht auf dem Boden eine Schicht aus Sand oder Kies. Nachdem das Aquarium mit Wasser gefüllt ist, kann man Wasserpflanzen hineinsetzen. Dann können darin Fische, Krebstiere oder Weichtiere wie Schnecken leben.

Das Wasser im Aquarium braucht immer wieder frischen Sauerstoff, damit die Pflanzen und Tiere atmen können. Manchmal genügt es, das Wasser regelmässig durch frisches zu ersetzen. Viele Aquarien haben jedoch eine elektrische Pumpe. Sie bläst frische Luft durch einen Schlauch und dann durch einen Schwamm im Wasser. So verteilt sich die Luft in feinen Bläschen.

Es gibt Aquarien, die klein sind und in einem Zimmer stehen und einige sehr große Aquarien, zum Beispiel im Zoo. Manche enthalten Süßwasser, andere Salzwasser wie im Meer. Auch Zoos, die nur Wassertiere zeigen, nennt man Aquarium.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Aquarium“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.