Vor 10 Jahren war der Arabische Frühling. Hier erfährst du das Wichtigste über dieses geschichtliche Ereignis.

Sommer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
Der Sommer ist die wärmste der vier [[Jahreszeiten]]. Wie auch bei den anderen Jahreszeiten hängt es davon ab, wo auf der [[Erde]] man wohnt. In [[Europa]] gelten der Juni, der Juli und der August als die Sommermonate.
 
Der Sommer ist die wärmste der vier [[Jahreszeiten]]. Wie auch bei den anderen Jahreszeiten hängt es davon ab, wo auf der [[Erde]] man wohnt. In [[Europa]] gelten der Juni, der Juli und der August als die Sommermonate.
  
Im Sommer findet die Sommersonnenwende statt: Das passiert am längsten Tag des Jahres. In manchen Jahren ist das der 20. Juni, in anderen der 21. oder der 22. Juni. In vielen Ländern gibt es Feste, um das zu feiern, bevor die Tage wieder kürzer werden.
+
Im Sommer findet die Sommersonnenwende statt: Das passiert am längsten Tag des [[Jahr|Jahres]]. In manchen Jahren ist das der 20. Juni, in anderen der 21. oder der 22. Juni. In vielen Ländern gibt es Feste, um das zu feiern, bevor die [[Tag und Nacht|Tage]] wieder kürzer werden.
  
Sommergrüne oder laubabwerfende Pflanzen sorgen dafür, dass im Sommer die Landschaften grün aussehen. Gegen Ende des Sommers oder am Anfang des [[Herbst|Herbstes]] [[Ernte|ernten]] die [[Bauer|Bauern]]. Im Sommer müssen die [[Tier|Tiere]] ihre Jungen so weit kriegen, dass sie danach die kalten Jahreszeiten überleben. Manche Tiere fressen sich schon fett oder sammeln Vorräte.
+
Sommergrüne oder laubabwerfende [[Pflanze|Pflanzen]] sorgen dafür, dass im Sommer die Landschaften grün aussehen. Gegen Ende des Sommers oder am Anfang des [[Herbst|Herbstes]] [[Ernte|ernten]] die [[Bauer|Bauern]]. Im Sommer müssen die [[Tier|Tiere]] ihre Jungen so weit kriegen, dass sie danach die kalten Jahreszeiten überleben. Manche Tiere fressen sich schon fett für den [[Winterschlaf]] oder sammeln Vorräte.
  
 
Im Sommer gibt es die längsten [[Ferien]]. Das lag früher daran, weil die Schüler bei der Ernte mithelfen sollten. Heute hingegen geht es vor allem darum, dass die meisten Leute einen schönen, langen [[Urlaub]] im Sommer machen wollen. An der [[Küste]] und in anderen Urlaubsgebieten ist es meist sehr voll.
 
Im Sommer gibt es die längsten [[Ferien]]. Das lag früher daran, weil die Schüler bei der Ernte mithelfen sollten. Heute hingegen geht es vor allem darum, dass die meisten Leute einen schönen, langen [[Urlaub]] im Sommer machen wollen. An der [[Küste]] und in anderen Urlaubsgebieten ist es meist sehr voll.
  
 
<gallery>
 
<gallery>
File:Abel Grimmer 002.jpg|Sommer auf einem Gemälde, vierhundert Jahre alt
+
File:Abel Grimmer 002.jpg|Sommer auf einem [[Gemälde]], vierhundert Jahre alt
 
File:Cap d'Agde - Plage Richelieu02.jpg|Ein [[Strand]] in [[Frankreich]]
 
File:Cap d'Agde - Plage Richelieu02.jpg|Ein [[Strand]] in [[Frankreich]]
 
File:Elbe dresden2015.JPG|Niedriges Wasser in der [[Elbe]]
 
File:Elbe dresden2015.JPG|Niedriges Wasser in der [[Elbe]]

Version vom 28. Mai 2016, 19:44 Uhr

Sommerliche Landschaft in Österreich: am Millstättersee in Kärnten, abends nach einem Gewitter

Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten. Wie auch bei den anderen Jahreszeiten hängt es davon ab, wo auf der Erde man wohnt. In Europa gelten der Juni, der Juli und der August als die Sommermonate.

Im Sommer findet die Sommersonnenwende statt: Das passiert am längsten Tag des Jahres. In manchen Jahren ist das der 20. Juni, in anderen der 21. oder der 22. Juni. In vielen Ländern gibt es Feste, um das zu feiern, bevor die Tage wieder kürzer werden.

Sommergrüne oder laubabwerfende Pflanzen sorgen dafür, dass im Sommer die Landschaften grün aussehen. Gegen Ende des Sommers oder am Anfang des Herbstes ernten die Bauern. Im Sommer müssen die Tiere ihre Jungen so weit kriegen, dass sie danach die kalten Jahreszeiten überleben. Manche Tiere fressen sich schon fett für den Winterschlaf oder sammeln Vorräte.

Im Sommer gibt es die längsten Ferien. Das lag früher daran, weil die Schüler bei der Ernte mithelfen sollten. Heute hingegen geht es vor allem darum, dass die meisten Leute einen schönen, langen Urlaub im Sommer machen wollen. An der Küste und in anderen Urlaubsgebieten ist es meist sehr voll.