Wer wählt den nächsten Bundeskanzler? Hört den Podcast mit Klexikon-Schulklassen!

Küchenkräuter

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 25. April 2021, 01:31 Uhr von Admin2 (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Würzen“ durch „Würzen“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Um Essen und Getränke zu verfeinern, kann man frische oder getrocknete Kräuter verwenden.

Küchenkräuter sind Pflanzen, die gerne zum Würzen von Speisen oder auch Getränken genutzt werden. Sie geben ein besonderes Aroma, also einen bestimmten Geruch oder Geschmack. Mit Zitronenmelisse zum Beispiel bekommt man Frische ins Mineralwasser. Mit Pfeffer wiederum kann man dem Essen Schärfe geben.

Geeignet sind gezüchtete oder auch wild wachsende Kräuter, frisch oder getrocknet. Obwohl man sie Küchenkräuter nennt, verwendet man sie auch in Fabriken, die Nahrungsmittel herstellen. Einige dieser Pflanzen sind auch Heilpflanzen, man kann damit Krankheiten lindern.



Zu „Küchenkräuter“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Hausaufgaben und Referate in der Schule.