2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Pony

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Ein gesatteltes Pony in einem Park in Frankreich. Kinder dürfen darauf reiten.

Ein Pony ist ein kleines Pferd. Genauer gesagt gibt es manche Pferderassen, die man Ponyrassen nennt. Solche Pferde werden nicht größer als 148 Zentimeter, also etwa eineinhalb Meter. Man misst diese Höhe an der Schulter, am Widerrist des Tieres.

Das Wort „Pony“ kommt ursprünglich aus dem Latein: Ein „pullus“ ist ein kleines Tier. In Frankreich wurde im Mittelalter daraus „poulenet“. Unser heutiges Wort „Pony“ kommt schließlich aus England.

Solche Pferde sind nicht nur klein. Sie sind stämmiger als Pferde und haben kürzere Beine. Ihre Mähnen sind dichter.

Die Menschen haben Ponys gezüchtet, damit sie Pferde haben, die hart arbeiten können. Ponys sind kräftig und können einen Wagen ziehen, auch bei schlechtem Wetter. So konnten Bauern schwere Dinge von einem Ort zum anderen bringen.

Auch heute noch lässt man Ponys oft Wagen ziehen, aber mit Menschen, die aus Spaß mitfahren. Weil Ponys so kräftig sind, können sogar Erwachsene darauf reiten. Die Tiere sind freundlich und geduldig. Darum beginnen Kinder und Jugendliche, die mit dem Reiten anfangen, oft auf Ponys.




Zu „Pony“ findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.