2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Podgorica

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Ein Blick auf Podgorica. Im Vordergrund sieht man den Platz des Heiligen Peter von Cetinje.

Podgorica ist eine Stadt in Montenegro. Es ist die Hauptstadt und größte Stadt des Landes. Sie liegt im Süden von Montenegro am Fluss Morača, wo der Fluss Ribnica ihn trifft. In Podgorica leben etwa 150.000 Menschen.

Erwähnt wurde der Ort zum ersten Mal im Mittelalter. Wie andere Gegenden auf dem Balkan wurde er ein Teil des Osmanischen Reiches. Als Montenegro im Jahr 1878 unabhängig wurde, war noch Cetinje die Hauptstadt. Im Zweiten Weltkrieg wurde Podgorica fast ganz zerstört. In der Zeit des sozialistischen Staates Jugoslawien hieß Podgorica Titograd. Tito war der Name eines Präsidenten von Jugoslawien.

Die Stadt liegt an der Eisenbahn zwischen Albanien und Serbien. Auch wenn man von Serbien zum Adriatischen Meer will, fährt man am einfachsten durch Podgorica. In der Stadt gibt es etwas Industrie. Unter anderem wird hier Aluminium gewonnen. An den Gebäuden erkennt man, dass die Stadt in ihrer Geschichte verschiedenen Ländern angehört hat.




Zu „Podgorica“ findet ihr mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.