Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Welche Geschichte über einen Schiffbrüchigen ist jetzt 300 Jahre alt? Findet es heraus!

Lupe

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Lupe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dank einer Lupe sieht man zum Beispiel Buchstaben größer als normal. Sie vergrößert etwa zweimal bis sechsmal.

Eine Lupe ist ein Vergrößerungsglas. Es besteht aus einer eingerahmten Linse mit einem Griff. Man braucht sie meistens, um kleine Schriften lesen zu können. Auch kleine Pflanzen oder Lebewesen lassen sich damit gut beobachten. Briefmarkensammler benutzen sie, um sich die Briefmarken genau anzusehen.

Die Vergrößerung entsteht dadurch, wie das Glas geschliffen wurde. Das Glas ist in der Mitte am dicksten und wird zu den Rändern hin immer dünner. Es hat also die Form einer Linse, einer Hülsenfrucht. Daher hat die Glaslinse ihren Namen.

Schon im 1. Jahrhundert fand ein römischer Wissenschafter heraus, dass eine Glasschale als Vergrößerungsglas wirkt, wenn man sie mit Wasser füllt. Im 11. Jahrhundert entwickelte ein arabischer Wissenschaftler daraus eine Lupe, die man gut zum Vergrößern brauchen konnte. Im 16. Jahrhundert kam man auf die Idee, mehrere Lupen hintereinander in eine Röhre zu packen. So entstand das erste Mikroskop.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Lupe“ hat die Blinde Kuh.