Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Die Simpsons

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Die Simpsons)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Plakat der Simpsons zur Feier der 500. Folge der Serie.

Die Simpsons, sind eine Fernseh-Zeichentrickserie aus den USA. Sie wurde im Jahr 1989 zum ersten Mal gesendet und läuft auch heute noch in vielen Ländern der Welt im Fernsehen. Keine andere Serie der Welt läuft schon so lange. Es gibt momentan über 560 Folgen der Serie. Jede Folge der Serie ist ungefähr 20 Minuten lang und erzählt eine eigene Geschichte, die oft nichts mit den anderen Folgen zu tun hat.

Die Simpsons zählen zu den beliebtesten Fernsehserien aller Zeiten. Sie hat zahlreiche Preise gewonnen. Sie wird sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen gesehen: Viele Anspielungen sind für Kinder auch kaum zu verstehen.

In der Serie geht es um eine Familie, die mit Nachnamen Simpson heißt. Oft werden in der Serie alltägliche Situationen geschildert, die auch im wirklichen Leben oft vorkommen. Zum Beispiel geht es um Probleme in der Schule oder um Streit zwischen Geschwistern. Manchmal erlebt die Familie aber auch Abenteuer zusammen, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben.

Wer sind die Hauptfiguren bei den Simpsons?

Wax Museum Plus (6345577800).jpg

Meistens dreht sich die Handlung um die Mitglieder der Familie Simpson: Vater, Mutter, ein Sohn und zwei Töchter. Die Familie lebt in Springfield. In den USA gibt es viele Städte mit diesem Namen, aber es wird nicht gesagt, welche gemeint ist.

Homer Simpson ist der Vater der Familie. Aus Faulheit und Lust am Essen passieren ihm oft Missgeschicke, die ihn und andere in Gefahr bringen. Er arbeitet in einem Atomkraftwerk, also an einem Ort, wo eher verantwortungsvolle Leute arbeiten sollten. Wenn er wütend ist, greift er auch zu Gewalt. Marge, sprich Mardsch, Simpson ist Homers Frau und die Mutter der Familie. Sie bemüht sich, das Haus in Ordnung und die Familie zusammenzuhalten.

Bart ist der älteste Sohn der Familie. Er geht zur Grundschule, ist frech und spielt gerne Streiche. Ursprünglich war der Junge die Hauptfigur der Serie. Aber die Macher fanden heraus, dass die Zuschauer lieber Homer sehen.

Lisa ist zwei Jahre jünger als Bart. Sie ist in vielem das Gegenteil ihres Bruders Bart. So lernt sie gerne und spielt ein Musikinstrument. Oftmals spricht sie das aus, was die Macher der Serie für klug und vernünftig halten.

Maggie, sprich Meggi, ist das jüngste Kind der Familie und noch ein Baby. Sie spricht nicht, aber macht auf andere Art deutlich, was sie meint. Manchmal tut sie Dinge, die ein Baby in Wirklichkeit nicht kann.

Ferner tauchen noch viele andere Figuren auf, einige oft, andere nur ab und zu. Die Macher übertreiben oft. Eine Figur steht dann für einen Beruf oder für Menschen, über die man Vorurteile hat. So ist der Bürgermeister von Springfield unfähig und denkt nur an sich selbst, und der Comic-Buch-Mann ist ein dicker Kerl, der sich nur für Comics und Computerspiele interessiert.

Wie sehen die Figuren aus?

Der Erfinder der Simposons, Matt Groening, hat sich nur die groben Umrisse der Figuren ausgedacht. Den Rest erledigte eine Firma für Zeichentrick. Wie viele Zeichentrickfiguren haben die Simpsons an jeder Hand nur vier Finger. Das ist einfacher und damit schneller zu zeichnen. Am Anfang sahen die Köpfe der Figuren noch länglicher, und die Bewegungen waren noch nicht so sorgfältig gezeichnet.

Fast alle Menschen in Springfield haben eine gelbe Hautfarbe. Das hat sich mal ein Zeichner ausgedacht, der die Figuren ausgefüllt hat. Den Grund dafür kennt man nicht. Die Figuren wissen aber, dass sie gelb sind und finden das normal.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Die Simpsons“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.