Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Warum hat Ostern jedes Jahr einen anderen Termin? Findet es heraus!

Die Sendung mit der Maus

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Maus und der Elefant als Denkmal in Erfurt

Die Sendung mit der Maus ist eine Sendung für Kinder im deutschen Fernsehen. Seit dem Jahr 1971 gibt es jeden Sonntag eine neue Sendung. Sie dauert ungefähr 30 Minuten. Gezeigt werden kurze Zeichentrickfilme, die „Lachgeschichten“, und mindestens ein Erklärfilm, eine „Sachgeschichte“. Die Filme zeigen, wie ein Gegenstand hergestellt wird oder wie etwas funktioniert. Zwischendurch gibt es Trickfilme, die oft nur etwa eine halbe Minute dauern. Darin taucht die Maus zusammen mit dem blauen Elefanten und der gelben Ente auf.

Durch die Sendung führen vor allem drei Moderatoren. Armin Maiwald hat sich die Sendung einst mit ausgedacht und Christoph Biemann mit seinem grünen Pullover ist seit 1983 dabei. Seit 1999 wirkt Ralph Caspers als Moderator mit.

Den „Maus-Türöffner-Tag“ gibt es seit 2012 jährlich am 3. Oktober. An diesem Tag öffnen Betriebe ihre Türen für Kinder und zeigen und erklären ihnen, was sie machen. Oft können die Kinder auch etwas ausprobieren.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Die Sendung mit der Maus“ hat die Blinde Kuh.