Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Andy Warhol

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Andy Warhol)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andy Warhol mit seinem Dackel Archie
Campbell’s Suppendosen bei einer Warhol-Ausstellung in Edinburgh

Andy Warhol war ein US-amerikanischer Künstler, der für seine Bilder von Suppendosen und berühmten Personen bekannt war. Warhol wurde selbst zu einer Berühmtheit, weil er eine ungewöhnliche Persönlichkeit war und einen besonderen Sinn für Stil hatte.

Andrew Warhola, so hieß er eigentlich, wurde 1928 in der Stadt Pittsburgh in Pennsylvania geboren. Seine Familie kam ursprünglich aus der Slowakei. Er studierte Kunst am Carnegie Institute of Technology. Nach seinem Abschluss im Jahr 1949 zog er nach New York City. Dort zeichnete er Grafiken für Werbeanzeigen. Jedoch wollte er lieber ein Künstler sein, dessen Werke in Kunstgalerien gezeigt werden.

1962 zeigte Warhol einige seiner Bilder in einer Galerie. Er hatte 32 Bilder von verschiedenen Geschmacksrichtungen der Campbell’s Suppen gemalt. Die Suppendosen waren alle in demselben flachen Stil gemalt.

Warhols Bilder waren eine neue Art von Kunst. Er nahm vertraute Gegenstände und machte sie zu Kunst. Warhol und andere wie er wurden Pop-Art-Künstler genannt, weil sie Motive aus der Popkultur oder dem Alltagsleben verwendeten.

1963 hatte Warhol begonnen, Bilder aus Fotografien zu erstellen. Er machte viele Porträts von Stars wie Marilyn Monroe oder Elvis Presley und setzte sie zu einem Bild zusammen. Für jedes Porträt verwendete er andere leuchtende Farben.

Warhol nannte den Ort, an dem er seine Kunst gestaltete, die Factory. Factory wird „Fäktori“ ausgesprochen und bedeutet auf deutschFabrik“. Die Factory wurde zu einem Treffpunkt für ungewöhnliche und berühmte Menschen. Warhol arbeitete mit einigen dieser Leute zusammen, um Filme zu drehen. Die Filme waren dafür bekannt, keine Handlung zu haben und sehr lang zu sein.

1968 schoss eine Frau auf ihn und tötete ihn fast. Nachdem er sich erholt hatte, machte Warhol weiter mit seiner Kunst. Er starb am 22. Februar 1987 in New York City.



Zu „Andy Warhol“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.