2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Diskussion:Zwillinge

Aus Klexikon – das Kinderlexikon

"Erbgut" sollte noch näher erläutert werden. --Astrid Mayer-Wiese (Diskussion) 09:11, 19. Jun. 2015 (CEST)

Ich finde Erbgut schwierig zu erklären. Denn wenn ich z.B. schreibe, dass das Erbgut Gene unserer Eltern und Großeltern enthält und festlegt welche Haut- oder Haarfarbe man hat, kann man dann Gene voraussetzen oder müsste man das auch umschreiben? --Lisa Klimziak (Diskussion) 23:48, 25. Jun. 2015 (CEST)

Dass zweieiige Zwillinge aus zwei Eierstöcken kommen, ist selten und sicher nicht zwingend. Ich habe das deshalb rausgenommen und an den seither geschriebenen Artikel Fortpflanzung angepasst. Das "Erbgut" habe umformuliert. Derzeit steht der Entwurf Gen, kann dann noch verlinkt werden. Beat Rüst (Diskussion) 18:25, 7. Apr. 2017 (CEST)

Verschieben?

Adjektive mit Trennstrich?

Die Wörter eineiig und zweieiig sind natürlich schwer zu lesen, vor allem wegen der hohen "i-Dichte". Aber sollen wir sie deshalb auch im Klexikon mit einem Trennstrich schreiben: ein-eiig und zwei-eiig? Gibt es weitere Wörter im Klexikon, die wir - ähnlich wie im MiniKlexikon wegen der einfachen bzw. leichten Sprache - trennen? Michael Schulte (Diskussion) 21:21, 27. Okt. 2023 (CEST)

Allgemein gilt, dass man seit der letzten Rechtschreibreform eher mal ein kompliziertes, mehrteiliges Wort mittels Bindestrich aufteilen kann, um ein besseres Verständnis zu erreichen. Dafür finde ich aber konkret gerade keinen Beleg.
Detaillierte Regeln gibt es im Duden unter D21 ff (https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/bindestrich#:~:text=Der%20Bindestrich%20kann%20zur%20Hervorhebung,(D%2021%E2%80%9325).&text=Dar%C3%BCber%20hinaus%20markiert%20er%2C%20als,von%20Wortteilen%20(D%2031)., bezahlpflichtiger Inhalt).
Ich finde auf die Schnelle im Klexikon drei Beispiele mit "rot-braun" in den Artikeln Orang-Utan, Rost und Transformator.
ein-eiig und zwei-eiig ist für mich ein guter Kompromiss. Noch lieber wäre mir ein-ei-ig und zwei-ei-ig.
Allgemein wäre ich aber sehr zurückhaltend.
Wir hatten mal eine Diskussion, an der Paul beteiligt war, aber ich erinnere mich nicht mehr, zu welchem Artikel. Da ging es darum, dass man Nomen nicht auftrennt, damit man einzelne Teile davon verlinken kann. Konstruiertes Beispiel: Eisenbahn-Brücke.
Beat Rüst (Diskussion) 19:41, 28. Okt. 2023 (CEST)