Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Mädchen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

Bin offen für Vorschläge. :-) Ziko van Dijk (Diskussion) 17:20, 13. Jan. 2016 (CET)
  • Bin auch eher bei "Nein". Vorschlag: Auf Stereotype ganz verzichten. Die kennen die Kinder ohnehin schon, ohne im Internet nachschauen zu müssen. Stattdessen kurz: Heute haben Mädchen und Jungen in unserem Land die selben Rechte und können auch später alle Berufe erlernen. Das war früher nicht so. In einigen anderen Ländern der Erde haben Mädchen auch heute noch weniger Rechte als Jungen. Interessant wären für Kinder sicher außerdem biologische Fragen (Entwicklung der Geschlechtsreife Oder: Warum sind Jungs im Durchschnitt kräftiger als Mädchen?) Ralf Laue
Es ist gut, Stereotype zu benennen, damit sie besser eingeordnet werden können. Wer konstruktiv an den Text herangehen möchte - bitte sehr. Ziko van Dijk (Diskussion) 19:58, 24. Jan. 2016 (CET)

Verschieben? Neuer Anlauf

  • Ja. So, ich habe einiges ein- und umgebaut, und hoffe, dass der Text Artikel werden kann. Ziko van Dijk (Diskussion) 16:52, 30. Jul. 2016 (CEST)
  • Ja. --Antje Lachmann (Diskussion) 21:28, 14. Aug. 2016 (CEST)
  • Nein. Ein Mädchen wird mit 18 Jahren mündig. Das ist eine staatsrechtliche Frage. Es gibt aber auch noch den körperlichen Aspekt, habe ich eingefügt. Gleiche Rechte gibt es nicht nur in Deutschland. Berufslehre ist nebst Schule und Universität ebenfalls ausschlaggebend. Beat Rüst (Diskussion) 11:29, 14. Sep. 2016 (CEST)
Okay, Beat - was würde nun noch fehlen? Ziko van Dijk (Diskussion) 18:00, 14. Sep. 2016 (CEST)
  • Ja, bin auch für verschieben. Meine Hauptanliegen sind ja bereits drin. Mit den Berufen in Deutschland bin ich einfach nicht sicher. In der Schweiz sind mir keine Berufslehren bekannt, die jemand wegen des Geschlechts nicht ergreifen könnte. Wie das in Deutschland ist, könnte vielleicht jemand mit (einheimischen) Sachkenntnissen ergänzen. Abitur ist ja bloss die "Studienseite". Damit wird man ja nicht Handwerker. Beat Rüst (Diskussion) 11:24, 15. Sep. 2016 (CEST)