Hallo! Klexikon.de ist mit über 2666 Artikeln das größte kostenlose Lexikon für Kinder - zum Beispiel über die "Fridays for Future".

Diskussion:Dreißigjähriger Krieg

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überarbeitung

Hallo, ein wichtige, schwieriges Thema. Ich habe nun die Einleitung überarbeitet. Dabei habe ich versucht, schwierige Wörter zu vermeiden, vor allem, wenn man sie eigentlich nur durch weiteres Hintergrundwissen verstehen kann. So bin ich ohne das Wort "Ergebnis" ausgekommen; die Aussage, dass der Krieg ohne Ergebnis ausgegangen sei, müsste man danach hinterfragen, was man damit meint und nicht meint. Tatsächlich konnte der Kaiser seine Macht nicht so ausbauen wie gewünscht, und am Ende blieb in Deutschland die konfessionelle Spaltung und die Vielstaaterei. Allerdings hatte der Krieg doch Folgen: Neben den Menschenverlusten war das Reich noch viel schwächer als zuvor.

Für die Einleitung finde ich es wichtig, dass sie den Inhalt zusammenfasst und sich auf das wichtigste beschränkt, gerade, wenn noch mehrere Abschnitte folgen sollen. Darum ist der Westfälische Frieden meiner Meinung nach nicht so wichtig hier: Der Krieg war zuende, der Name des Vertragswerks tut nichts zur Sache. Etwas anderes wäre es, wenn man sich nocheinmal darauf bezöge, das könnte dann in einem entsprechenden Abschnitt passieren. Ziko van Dijk (Diskussion) 14:26, 13. Apr. 2015 (CEST)

Gut, ich habe noch weitere Überarbeitungen gemacht und zwei Bilder eingefügt. Ich denke, dass es für das Verständnis wichtig ist, neben den beiden Konfessionen das Heilige Römische Reich zu kennen. Dazu braucht es keinen Artikel, genügen würden auch allgemeine Infos in bestehenden Artikeln wie Deutschland, Mittelalter oder Kaiser. --Patrick Kenel (Diskussion) 23:11, 15. Apr. 2015 (CEST)

Verschieben?

Danke für die Überarbeitungen, Patrick. Ich denke aber, dass die Abschnitte noch weiter getrimmt werden müssen. So ist die Situation in Böhmen zu Beginn des Krieges noch nicht recht verständlich dargestellt. --Ziko van Dijk (Diskussion) 09:53, 20. Apr. 2015 (CEST)
  • Noch nicht. Ich denke auch, dass hier noch einiges an Feinschliff nötig ist. Zum Beispiel fehlt bisher völlig der Bezug zur Reformation (woher kamen denn die Protestanten?), zu der wir bisher ebensowenig einen eigenen Artikel haben wie zu Luther. Also muss es hier zumindest kurz angerissen werden. Der Verlauf des Krieges in seinen Einzelheiten ist vllt. weniger wichtig als die "mentalen" Auswirkungen und das Ergebnis: Was wollte der Westfälische Frieden, was bewirkte er tatsächlich usw. usf.? Ich werde mich daran versuchen, kann aber noch nicht versprechen, wann. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 08:55, 21. Apr. 2015 (CEST)
Ja, prima. Vielleicht komme ich in Zukunft auch dazu. Ziko van Dijk (Diskussion) 22:30, 21. Apr. 2015 (CEST)
Das mit den Protestanten steht doch hier: "Die meisten Menschen in Böhmen waren Protestanten, ihre Vorfahren hatten also die katholische Kirche verlassen."? Ich sehe auch nicht, dass der Krieg mit vielen Einzelheiten dargestellt werde. Ziko van Dijk (Diskussion) 20:49, 24. Apr. 2015 (CEST)
  • Ja. Ich bin kein Experte in diesem Gebiet, daher kann ich nicht einschätzen, wie vollständig der Artikel ist, aber ich finde er gibt einen Überblick und ist verständlich geschrieben. --Hauke Morisse (Diskussion) 06:51, 17. Mai 2015 (CEST)
  • Ja. Danke für den Hinweis, Patrick. Ziko van Dijk (Diskussion) 23:54, 20. Mai 2015 (CEST)