Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir MiniKlexikon.de

Vegetarier: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kann der Mensch ohne Fleisch leben?: - Deswegen nehmen Vegetarier mehr Mahlzeiten als Nicht-Vegetarier ein.)
(Warum essen Vegetarier kein Fleisch?: Asien verlinkt)
Zeile 6: Zeile 6:
 
== Warum essen Vegetarier kein Fleisch? ==
 
== Warum essen Vegetarier kein Fleisch? ==
  
Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen zu Vegetariern werden. Häufig ist es Geschmackssache: Ihnen schmeckt Fleisch immer weniger und dann gar nicht mehr. Manche finden es gesünder, auf Fleisch zu verzichten. Die meisten aber schreckt ab, wie das Fleisch hergestellt wird. Ihnen gefällt nicht, dass dafür Tiere sterben müssen. Manche Religionen verlangen von ihren Mitgliedern, auf  Fleisch zu verzichten, zum Beispiel Buddhisten oder Hinduisten. Die meisten Vegetarier leben in Asien, wo diese Religionen herkommen.
+
Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen zu Vegetariern werden. Häufig ist es Geschmackssache: Ihnen schmeckt Fleisch immer weniger und dann gar nicht mehr. Manche finden es gesünder, auf Fleisch zu verzichten. Die meisten aber schreckt ab, wie das Fleisch hergestellt wird. Ihnen gefällt nicht, dass dafür Tiere sterben müssen. Manche Religionen verlangen von ihren Mitgliedern, auf  Fleisch zu verzichten, zum Beispiel Buddhisten oder Hinduisten. Die meisten Vegetarier leben in [[Asien]], wo diese Religionen herkommen.
  
 
== Essen alle Vegetarier dasselbe? ==
 
== Essen alle Vegetarier dasselbe? ==

Version vom 25. Januar 2015, 16:57 Uhr

Diese Würstchen enthalten kein Fleisch. Sie sind aus Sojabohnen gemacht, also vegetarisch.

Vegetarier sind Menschen, die kein Fleisch essen. Das Wort spricht man „wege-tahrier“ aus. Sie vermeiden es zum Beispiel, Schnitzel oder Würstchen, Fisch oder Hühnchen zu essen. Hauptsächlich ernähren sie sich von Obst, Gemüse und Getreide.

Niemand wird als Vegetarier geboren, denn wir Menschen gehören zu den „Allesfressern“. Unser Körper kann mit rohen Beeren genauso gut umgehen wie mit einem fetten Hamburger. Ein Pferd kann Fleisch nicht verdauen, es ist geborener Vegetarier.

Warum essen Vegetarier kein Fleisch?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen zu Vegetariern werden. Häufig ist es Geschmackssache: Ihnen schmeckt Fleisch immer weniger und dann gar nicht mehr. Manche finden es gesünder, auf Fleisch zu verzichten. Die meisten aber schreckt ab, wie das Fleisch hergestellt wird. Ihnen gefällt nicht, dass dafür Tiere sterben müssen. Manche Religionen verlangen von ihren Mitgliedern, auf Fleisch zu verzichten, zum Beispiel Buddhisten oder Hinduisten. Die meisten Vegetarier leben in Asien, wo diese Religionen herkommen.

Essen alle Vegetarier dasselbe?

Vegetarier sind keine seltsamen Menschen, sondern ganz normal. Also haben sie sehr verschiedene Geschmäcker und Vorstellungen von einem guten Essen. Es gibt Vegetarier, die gar kein Fleisch essen. Viele essen nur kein rotes Fleisch, Hühnchen und Fisch aber schon. Milch, Käse, Eier und Joghurt sind Nahrungsmittel, die von Tieren stammen, wofür man die Tiere aber nicht tötet. Immer mehr Vegetarier verzichten auch darauf und essen überhaupt keine Tierprodukte, nicht einmal Honig, denn der kommt ja von Bienen. Wer auf all das verzichtet, ist ein Veganer. Es gibt in den Städten immer mehr vegane Restaurants. Im veganen Cappucino wird keine Kuhmilch aufgeschäumt, sondern aus Sojabohnen gemachte Sojamilch.

Als Vegetarier macht man sich nicht nur übers Essen Gedanken, sondern zum Beispiel über Lederarmbänder: Leder ist die Haut eines Tiers. Um das Leder zu gewinnen, musste also ein Tier sterben. Oder Dauenjacken: Ein Vegetarier wird nachfragen, ob für die Daunenfedern ein Tier geschlachtet wurde. Man kann auch Daunen von lebenden Gänsen bekommen, ohne ihnen weh zu tun.

Kann der Mensch ohne Fleisch leben?

Der Mensch kann ohne Fleisch leben. Viele Vegetarier werden sogar sehr alt. Zu viel Fleisch belastet den Körper, besonders wenn es sehr fett ist. Fleisch ist aber ein toller Energiespeicher. Wer ein großes Steak isst, hat lange keinen Hunger, wird aber oft sehr müde, weil der Körper zum Verdauen des Steaks Energie braucht. Gemüse wird viel leichter und schneller verdaut.