Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Salbei

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Hain-Salbei- Pflanze

Salbei ist eine Pflanze in der Familie der Lippenblütler, mit der man kochen und heilen kann. Es gibt über 900 verschiedene Arten von Salbei. Der Name Salbei kommt vom lateinischen Wort salvia oder salvus, was heilen und gesund bedeutet.

Salbei ist ein Strauch, der 30 bis 50 Zentimeter hoch wächst. Er wächst auf trockenen, sandigen Böden, kann aber auch in Töpfen angepflanzt werden. Die Pflanze gibt es fast überall auf Welt, außer in der Antarktis und in Australien. Sie kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum aus Ländern wie Italien.

Man pflückt die Blätter der Pflanze und kann diese frisch verwenden oder erst trocknen. Auch die lila Blüten können zum Beispiel in einem Salat verwendet werden. Salbeiblätter kann man auch als Gewürz benutzen und als Tee kochen.

Schon in der Antike wurde der echte Salbei als Heilkraut genutzt. Man meinte, dass man dank ihm das Essen besser verdauen könne. Außerdem würde er bei Grippe, Rachenentzündungen und bei krankem Zahnfleisch helfen. Man darf jedenfalls nicht so viel von der Pflanze benutzen, weil das giftig wäre.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Salbei findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.