Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Lehrer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(bilder)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Bundesarchiv B 145 Bild-F079064-0006, Bonn, Gymnasium.jpg|mini|Lehrerin in einem [[Gymnasium]] in der deutschen Stadt [[Bonn]], im Jahr 1988]]
+
[[File:Curiosity at peak.jpg|thumb|Dieser [[Indien|indische]] Lehrer gibt gerade Unterricht in [[Chemie]].]]
Lehrer sind [[Mensch]]en, die anderen Menschen etwas beibringen und sich mit [[Bildung]] beschäftigen. Meistens denkt man dabei an Lehrer, die an einer [[Schule]] mit [[Kind]]ern und [[Jugendlicher|Jugendlichen]] arbeiten. Aber auch an [[Universität]]en wird gelehrt oder privat in Gruppen oder für einzelne Schüler, die besondere Hilfe brauchen. Es gibt auch Schwimmlehrer oder Fahrlehrer, die in keiner [[Schule]] arbeiten, aber trotzdem anderen etwas beibringen.
+
Lehrer sind [[Mensch]]en, die anderen Menschen etwas beibringen und sich mit [[Bildung]] beschäftigen. Meistens denkt man dabei an Lehrer, die an einer [[Schule]] mit [[Kind]]ern und [[Jugendlicher|Jugendlichen]] arbeiten. Aber auch an [[Universität]]en wird gelehrt.  
  
Wer Lehrer an einer [[Schule]] werden will, muss dafür an einer Universität oder Fachhochschule [[Studium|studieren]]. Dort lernt man einerseits den Inhalt von bestimmten Fächern. Wer zum Beispiel Chemielehrer werden will, studiert [[Chemie]]. Andererseits lernt man aber auch den Umgang mit Menschen und wie man anderen etwas beibringt.  
+
Es gibt auch Schwimmlehrer oder Fahrlehrer. Andere Lehrer arbeiten an keiner Schule, aber trotzdem anderen etwas beibringen. Sie kommen zum Beispiel ins Haus und bringen das [[Klavier|Klavierspielen]] bei.
  
 +
Wer Lehrer an einer [[Schule]] werden will, muss dafür an einer Universität oder Fachhochschule [[Studium|studieren]]. Dort lernt man einerseits den Inhalt von bestimmten Fächern. Wer zum Beispiel Chemielehrer werden will, studiert [[Chemie]]. Andererseits lernt man aber auch den Umgang mit Menschen und wie man anderen etwas beibringt. Dafür gibt es eine eigene [[Wissenschaft]], die Didaktik.
 +
<gallery>
 +
File:Max und Moritz (Busch) 043.png|Vielleicht die bekannteste [[Karikatur]] eines Lehrers in [[Deutschland]]: Lehrer Lämpel aus „[[Max und Moritz]]“.
 +
File:1884 West Virginia Schools for the Deaf and Blind Faculty and Staff.jpg|Im Jahr 1884: Lehrer an einer amerikanischen Schule für Gehörlose und Blinde.
 +
Datei:Bundesarchiv B 145 Bild-F079064-0006, Bonn, Gymnasium.jpg|Lehrerin in einem [[Gymnasium]] in der deutschen Stadt [[Bonn]], im Jahr 1988
 +
File:MagnetSchool.jpg|Amerikanischer Lehrer an einer Schule, die guten Unterricht für weiße und schwarze Kinder anbieten soll.
 +
</gallery>
 
{{Artikel}}
 
{{Artikel}}
 
[[Kategorie:Berufe und Wirtschaft]]
 
[[Kategorie:Berufe und Wirtschaft]]

Version vom 27. April 2021, 15:18 Uhr

Dieser indische Lehrer gibt gerade Unterricht in Chemie.

Lehrer sind Menschen, die anderen Menschen etwas beibringen und sich mit Bildung beschäftigen. Meistens denkt man dabei an Lehrer, die an einer Schule mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Aber auch an Universitäten wird gelehrt.

Es gibt auch Schwimmlehrer oder Fahrlehrer. Andere Lehrer arbeiten an keiner Schule, aber trotzdem anderen etwas beibringen. Sie kommen zum Beispiel ins Haus und bringen das Klavierspielen bei.

Wer Lehrer an einer Schule werden will, muss dafür an einer Universität oder Fachhochschule studieren. Dort lernt man einerseits den Inhalt von bestimmten Fächern. Wer zum Beispiel Chemielehrer werden will, studiert Chemie. Andererseits lernt man aber auch den Umgang mit Menschen und wie man anderen etwas beibringt. Dafür gibt es eine eigene Wissenschaft, die Didaktik.



Zu „Lehrer“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.