Lausanne

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 13. Mai 2016, 21:27 Uhr von Paul Rohwedder (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „File:Lausanne Kathedrale.JPG|thumb|Die Kathedrale von Lausanne liegt ein wenig oberhalb der Stadt. Sie war lange Sitz des Bischofs von Lausanne. Heute ist si…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kathedrale von Lausanne liegt ein wenig oberhalb der Stadt. Sie war lange Sitz des Bischofs von Lausanne. Heute ist sie eine reformierte Kirche.

Lausanne ist eine Stadt in der Schweiz. Hier leben etwa 140.000 Menschen. Damit gehört es zu den fünf größten Städten der Schweiz. Lausanne liegt am Genfer See, genau wie Genf. Es gehört zum Kanton Waadt.

Schon im Alten Rom siedelten Menschen am Genfer See, dort wo heute Lausanne liegt. Die Stadt gibt es aber erst seit dem Mittelalter. Sie wurde damals von einem Bischof regiert. Im 16. Jahrhundert wurde Lausanne von Bern erobert und gelangte so zur schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Bischof wurde außerdem vertrieben und es wurde das reformierte Christentum eingeführt.

Lausanne ist heute eine wirtschaftlich und kulturell bedeutsame Stadt in der Schweiz. Das Internationale Olympische Komitee, die Menschen, die die Olympischen Spiele organisieren, haben hier unter anderem ihren Sitz. Fast die Hälfte der Einwohner Lausannes sind Ausländer, die meisten davon sind Italiener, Franzosen und Portugiesen. Der größte Teil der Menschen in Lausanne spricht französisch.