2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Geburtstag

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 5. Februar 2024, 14:17 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (bild und kürzere unterschrift)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
In vielen Ländern gehört zum Geburtstag eine Torte oder ein Kuchen. Darauf sind zum Beispiel so viele Kerzen, wie der Mensch alt wird. Oder man schreibt die Zahl darauf.

Der Geburtstag ist der Tag, an dem ein Mensch geboren worden ist. Wer zum Beispiel an einem 1. Januar geboren wurde, feiert seinen Geburtstag immer am 1. Januar. Der „erste Geburtstag“ ist ein Jahr nach der Geburt. Man wird also an seinem „nullten Geburtstag“ geboren.

In vielen Ländern und Kulturen feiert man seinen Geburtstag. An diesem Tag will man etwas Besonderes erleben, oder man ist mit Freunden und Familie zusammen und es gibt ein besonderes Essen. Vor allem wird ein runder Geburtstag gefeiert, zum Beispiel der 10., der 20. der 30. und so weiter. Wer den 75. Geburtstag feiert, ist ein Dreiviertel Jahrhundert alt geworden.

Im Altertum hat man vor allem den Geburtstag des Herrschers gefeiert, wie zum Beispiel den Geburtstag des Pharao. Bei den Griechen und Römern ging es darum, die Götter zu ehren, die zum Schutz des Herrschers da waren. Es hat sehr lange gedauert, bis man auch die Geburtstage von „normalen“ Leuten gefeiert hat.

Feiern alle Leute ihren Geburtstag?

Manche Leute feiern niemals ihren Geburtstag, weil ihnen das nicht gefällt. Außerdem gibt es Kulturen, in denen das Geburtstagsfeiern nicht üblich ist. Ein Beispiel ist der Islam. Einige Muslime feiern den Geburtstag des Propheten Mohammed, andere Muslime finden das Feiern von Geburtstagen überhaupt schlecht.

Im Christentum waren lange Zeit andere Tage wichtiger, wie der Tag der Taufe. Denn oft hat man nicht aufgeschrieben, wann ein Kind geboren wurde, sondern wann es durch die Taufe Mitglied der Kirche wurde. Darum wussten viele Leute ihren Geburtstag gar nicht.

Manche Katholiken finden immer noch den Namenstag am wichtigsten: Das ist der Tag, an dem eine besondere Person wie ein Heiligere mit diesem Namen geehrt wird. Wer zum Beispiel Barbara heißt, hat als Namenstag den 4. Dezember. An diesem Tag wird die Heilige Barbara geehrt.

Feiert man Geburtstag nur mit Freunden und Familie?

Am Königstag in den Niederlanden: Der König und seine Familie besucht jedes Jahr an seinem Geburtstag eine andere Stadt und feiert dort mit einer Art Straßenfest und Spielen für Kinder.

Manche berühmte Menschen werden von vielen Leuten geehrt. Es kann daher sein, dass auch sie sich freuen und irgendwie mitfeiern. Je nach Land ist der Geburtstag des Königs oder des Diktators ein Feiertag. Vielleicht feiert der Staat offiziell einen runden Geburtstag eines berühmten Menschen.

Doch nicht nur ein Mensch kann einen „Geburtstag“ haben. Ein Verein oder ein Unternehmen wird zwar nicht geboren, aber gegründet. Man spricht meist nicht von einem Geburtstag, sondern vom Jubiläum. Auch ein Jubiläum wird manchmal groß gefeiert. Manche Staatsfeiertage finden am Jahrestag statt, an dem der Staat gegründet worden ist.




Zu „Geburtstag“ findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.