Dudelsack

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 14. November 2022, 19:38 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Dudelsackspieler mit traditioneller schottischer Kleidung.

Ein Dudelsack ist ein Musikinstrument. Er besteht aus einem luftgefüllten Sack und mehreren Pfeifen. Deshalb nennt man ihn auch Sackpfeife. Der Spieler bläst durch das Anblasrohr Luft in den Sack. Er klemmt ihn dabei unter dem Arm ein, um die Luft in die Pfeifen zu pressen.

Eine der Pfeifen ist die Spielpfeife. Der Spieler öffnet oder verschließt einige Löcher mit den Fingern und erzeugt so eine Melodie. Das ist ähnlich wie bei einer Blockflöte. Dazu kommen einige Bordun-Pfeifen, meistens drei. Ihr Name kommt vom Bordun-Ton. Das ist ein tiefer Dauerton, der den typischen Klang des Dudelsacks ausmacht.

Klexikon K yellow.png Hör’s dir an  
Das Lied „Scotland the Brave“ mit Dudelsäcken gespielt:
Hier spielt jemand in Spanien eine Gaita:
Eine Sackpfeife aus Russland:

In jeder Pfeife gibt es eines oder zwei Plättchen aus dünnem Holz. Die geraten durch die hindurchströmende Luft in Schwingung. Das ist ganz ähnlich wie bei der Klarinette. Der Dudelsack gehört deshalb zu den Holzblasinstrumenten.

Ein Dudelsack kann ziemlich laut werden. Darum spielt man ihn eher im Freien. Dudelsackspieler trifft man oft in sogenannten Pipe Bands an. In solchen Musikgruppen spielen auch Trommler mit. Die Trommler geben hier den Rhythmus an, damit die Dudelsackspieler im Tempo bleiben.

Bei uns denkt man beim Dudelsack oft an Schottland. Dort war er früher ein Instrument im Krieg. Der Dudelsack wird aber auch viel in der traditionellen schottischen Musik verwendet.

Erfunden hat man den Dudelsack aber vermutlich im Orient. Dort kannte man das Instrument schon im Altertum. Den Weg nach Europa schaffte es im Mittelalter. In Spanien gibt es die Gaita, die der Highland Bagpipe sehr ähnlich ist. Namensverwandt ist sie mit der Gajda aus dem Balkan, deren Sack meist aus Ziegenhaut besteht.




Zu „Dudelsack“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.