Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Rochen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Verschieben?)
(Verschieben?)
Zeile 21: Zeile 21:
 
* Ja, gut geworden, informativ. [[Benutzer:Ziko van Dijk|Ziko van Dijk]] ([[Benutzer Diskussion:Ziko van Dijk|Diskussion]]) 18:00, 3. Sep. 2019 (CEST)
 
* Ja, gut geworden, informativ. [[Benutzer:Ziko van Dijk|Ziko van Dijk]] ([[Benutzer Diskussion:Ziko van Dijk|Diskussion]]) 18:00, 3. Sep. 2019 (CEST)
 
* Ja, danke. [[Benutzer:Beat Rüst|Beat Rüst]] ([[Benutzer Diskussion:Beat Rüst|Diskussion]]) 18:51, 3. Sep. 2019 (CEST)
 
* Ja, danke. [[Benutzer:Beat Rüst|Beat Rüst]] ([[Benutzer Diskussion:Beat Rüst|Diskussion]]) 18:51, 3. Sep. 2019 (CEST)
 +
* Ja. --[[Benutzer:Patrick Kenel|Patrick Kenel]] ([[Benutzer Diskussion:Patrick Kenel|Diskussion]]) 21:27, 3. Sep. 2019 (CEST)

Version vom 3. September 2019, 20:27 Uhr

Der Rochen ist ein Knorpelfisch. Es gibt 630 verschiedene Arten von Rochen. Er ist ein Fisch mit sehr plattem Körper und einem langen, dünnen Schwanz. Die großen Brustflossen sind mit dem Kopf verwachsen. Das Maul, die Nasenlöcher und die Kiemen befinden sich auf der Unterseite. Auf der Oberseite befinden sich die Augen sowie die Spritzlöcher, durch die das Wasser zum Atmen eindringt. Einige Rochen gaben einen giftigen Stachel am Ende des Schwanzes. Rochen leben in allen Meeren der Welt und in der Tiefsee.

Sie können eine Länge von fünf bis zu neun Metern erreichen.

Die Oberfläche des Rochen kann sich der Umgebung anpassen.

Rochen ernähren sich von Muscheln, Krebse, Seesterne, Seeigeln, Fische und Plankton.

Fast alle jungen Rochen schlüpfen im Körper der Mutter, nur wenige Rochen legen Eier.


Kommentare

Fast alle jungen Rochen schlüpfen im Körper der Mutter, nur wenige Rochen legen Eier. --> abhängig von der Art? --Katarina (Jungautorin) (Diskussion) 16:29, 22. Aug. 2019 (CEST)

Verschieben?