Schon blühen draußen wieder die ersten Blumen, vor allem die Frühjahrsblüher.
Wer den Artikel über die Frühjahrsblüher kürzer und einfacher haben will: Einfach hier klicken.

Diskussion:Klassik: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Hm, schwieriges Thema, weil der Begriff so vieldeutig, ja fast beliebig ist. In der Musik gibt es z.B. die sogenannte "klassische Musik" als Sammelbegriff für nahezu alles, was nicht moderne Unterhaltungsmusik ist. Als (Wiener) Klassik im engeren Sinne bezeichnet man aber m.W. nur die Phase zwischen Haydn und Mozart bis Beethoven. Bach als Barockkomponist gehört da definitiv nicht mit rein. Analog zur [[Renaissance]] sollte man vielleicht erläutern, dass auch hier der Rückbezug zum "klassischen Altertum", d.h. der Antike, eine große Rolle für den Klassikbegriff spielt. Siehe auch den "Klassizismus" in der Architektur und Malerei. --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 14:36, 10. Feb. 2015 (CET)
 
Hm, schwieriges Thema, weil der Begriff so vieldeutig, ja fast beliebig ist. In der Musik gibt es z.B. die sogenannte "klassische Musik" als Sammelbegriff für nahezu alles, was nicht moderne Unterhaltungsmusik ist. Als (Wiener) Klassik im engeren Sinne bezeichnet man aber m.W. nur die Phase zwischen Haydn und Mozart bis Beethoven. Bach als Barockkomponist gehört da definitiv nicht mit rein. Analog zur [[Renaissance]] sollte man vielleicht erläutern, dass auch hier der Rückbezug zum "klassischen Altertum", d.h. der Antike, eine große Rolle für den Klassikbegriff spielt. Siehe auch den "Klassizismus" in der Architektur und Malerei. --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 14:36, 10. Feb. 2015 (CET)
 
:Ich hab mal versucht, ein paar Beispiele zu ergänzen, um die Bandbreite des Klassikbegriffs anzudeuten. Ich hoffe es ist trotzdem noch klexikontauglich? --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 15:58, 10. Feb. 2015 (CET)
 
:Ich hab mal versucht, ein paar Beispiele zu ergänzen, um die Bandbreite des Klassikbegriffs anzudeuten. Ich hoffe es ist trotzdem noch klexikontauglich? --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 15:58, 10. Feb. 2015 (CET)
 +
::Ein Hinweis: Ich war davon ausgegangen, dass das Lemma in einer Reihe von Musikepochen in die Liste gekommen ist. Lasse mich gern eines besseren belehren. [[Benutzer:Ziko van Dijk|Ziko van Dijk]] ([[Benutzer Diskussion:Ziko van Dijk|Diskussion]]) 21:04, 10. Feb. 2015 (CET)

Version vom 10. Februar 2015, 21:04 Uhr

Hm, schwieriges Thema, weil der Begriff so vieldeutig, ja fast beliebig ist. In der Musik gibt es z.B. die sogenannte "klassische Musik" als Sammelbegriff für nahezu alles, was nicht moderne Unterhaltungsmusik ist. Als (Wiener) Klassik im engeren Sinne bezeichnet man aber m.W. nur die Phase zwischen Haydn und Mozart bis Beethoven. Bach als Barockkomponist gehört da definitiv nicht mit rein. Analog zur Renaissance sollte man vielleicht erläutern, dass auch hier der Rückbezug zum "klassischen Altertum", d.h. der Antike, eine große Rolle für den Klassikbegriff spielt. Siehe auch den "Klassizismus" in der Architektur und Malerei. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 14:36, 10. Feb. 2015 (CET)

Ich hab mal versucht, ein paar Beispiele zu ergänzen, um die Bandbreite des Klassikbegriffs anzudeuten. Ich hoffe es ist trotzdem noch klexikontauglich? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:58, 10. Feb. 2015 (CET)
Ein Hinweis: Ich war davon ausgegangen, dass das Lemma in einer Reihe von Musikepochen in die Liste gekommen ist. Lasse mich gern eines besseren belehren. Ziko van Dijk (Diskussion) 21:04, 10. Feb. 2015 (CET)