Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Stickstoff

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Sprühsahne wird mit Hilfe von Stickstoff aufgeschäumt.

Stickstoff ist ein chemisches Element, also ein bestimmter chemischer Stoff. Er wird mit dem chemischen Symbol N abgekürzt. Reiner Stickstoff hat keine Farbe, keinen Geruch und keinen Geschmack. Es brennt nicht. Stickstoff ist ein Gas und macht den größten Teil unserer Luft aus: Fast vier Fünftel der Luft ist Stickstoff und nur etwa ein Fünftel ist Sauerstoff. In reinem Stickstoff würden wir ersticken, deshalb auch der Name. Stickstoff kommt aber auch in vielen chemischen Verbindungen mit anderen Stoffen vor.

Stickstoff ist für alle Lebewesen sehr wichtig. Er kommt in vielen Nährstoffen vor, zum Beispiel in Eiweiß. Den Stickstoff aus der Luft können aber nur ganz wenige sehr kleine Lebewesen nutzen, zum Beispiel manche Bakterien. Stickstoffverbindungen kommen aber auch im Erdboden vor und helfen den Pflanzen beim Wachsen.

Wo verwenden wir Stickstoff?

Weil Stickstoffverbindungen gut für das Pflanzenwachstum sind, werden sie auch industriell als Düngemittel hergestellt. Auch viele Sprengstoffe sind bestimmte Stickstoffverbindungen.

Stickstoffgas wird zur Reifenfüllung bei Autos und besonders bei Flugzeugen verwendet. Man nutzt es beim Schweißen und sogar um Sahne aufzuschäumen. Flüssigen Stickstoff verwendet man auch als Kühlmittel, da er sehr viel Wärme aufnehmen kann.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Stickstoff“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.