2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Regisseur

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Das Bild stammt aus dem Jahr 1929: Rechts sieht man Fritz Lang, einen der größten Regisseure Deutschlands. Hier schaut er sich eine Szene an für den Science-Fiction-Film „Die Frau im Mond“.

Ein Regisseur oder eine Regisseurin leitet das Spiel beim Theater, Film oder Fernsehen. Er sagt den Schauspielern und allen anderen Mitarbeitern, was sie tun sollen. Man sagt auch, sie oder er führt Regie. Wer einen Film macht, braucht ein Drehbuch. Darin steht, was hinterher im Film zu sehen sein soll. Der Regisseur sorgt dafür, dass es dazu kommt.

Allerdings macht der Regisseur nicht alles. Häufig gibt es noch einen Produzenten. Der beschafft das Geld, das man braucht, sucht ein Drehbuch und einen guten Regisseur und die Schauspieler. Manchmal macht der Regisseur aber auch einiges davon selber. Es gibt auch Regisseure, die zu zweit arbeiten, wie Lana und Lilly Wachowski.

Wie das Theaterstück, der Film oder die Fernsehsendung aussieht, hängt stark vom Regisseur ab. Er erklärt den Schauspielern, wie sie ihre Rolle spielen sollen. Er sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter das Richtige machen. Manchmal darf der Regisseur auch das Drehbuch ändern. Für diesen Beruf muss man also planen und mit Menschen umgehen können.




Zu „Regisseur“ findet ihr mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.