Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Steiermark

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 27. August 2019, 13:57 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Murinsel in Graz. Die Mur ist der Name eines Flusses, der bis nach Ungarn fließt.

Die Steiermark ist ein Bundesland von Österreich. Nach Niederösterreich ist es das zweitgrößte Bundesland. Die Hauptstadt heißt Graz, wo über eine Viertelmillion Menschen leben. Im ganzen Bundesland gibt es noch etwa eine Million weiterer Steirer, so nennt man die Einwohner der Steiermark.

Im Mittelalter wurde die Steiermark ein Herzogtum. Man baute schon Salz, Eisen und Silber in Bergwerken ab. Das Herzogtum wurde ein Teil von Österreich.

Dieses Herzogtum Steiermark war noch deutlich größer als das heutige Bundesland. Im Süden der Steiermark lebten nämlich viele Slowenen. Nach dem Ersten Weltkrieg durften sie wählen, wo sie hingehören wollen. Sie entschieden sich für Jugoslawien. Heute liegt das Gebiet im Staat Slowenien und heißt Štajerska.

Die Steiermark ist für ihre Wälder und Wiesen bekannt. Es wird Obst angebaut und auch Wein. Man nennt das Bundesland deshalb auch gern die Grüne Mark oder, für die Touristen, das Grüne Herz Österreichs.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Steiermark“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.