Poltergeist: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „File:“ durch „Datei:“)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Poltergeist-Therese Selles.jpg|mini|Ein Magazin aus dem Jahr 1911: Eine Dienerin, 14 Jahre alt, hat angeblich gesehen, wie der Poltergeist Geschirr durch die Luft wirbelt.]]
+
[[Datei:Poltergeist-Therese Selles.jpg|mini|Eine Zeitschrift aus dem Jahr 1911: Eine Dienerin, 14 Jahre alt, hat angeblich gesehen, wie der Poltergeist Geschirr durch die Luft wirbelt.]]
Ein Poltergeist oder auch Klopfgeist ist eine bestimmte Art von Geist. Wer an Poltergeister glaubt, hört sie durch ihr Klopfen im [[Haus]]. Manchmal stoßen sie Möbel um. Anscheinend sind sie sonst nicht gefährlich. Poltergeister sind unsichtbar und haben wohl auch keine Form, keinen [[Körper]].
+
Ein Poltergeist oder auch Klopfgeist ist eine bestimmte Art von Geist. Wer an Poltergeister glaubt, hört ihr Klopfen im [[Haus]]. Manchmal stoßen sie Möbel um. Anscheinend sind sie sonst nicht gefährlich. Poltergeister sind unsichtbar und haben wohl auch keine Form, keinen [[Körper]].
  
Schon der [[Schriftsteller]] Plinius der Jüngere aus dem [[Römisches Reich|Alten Rom]] hat berichtet, dass es ein Haus mit so einem Geist gäbe. Das war vor über 2000 Jahren. Der Ausdruck Poltergeist wurde wohl zum ersten Mal im Jahr 1540 aufgeschrieben, nachdem [[Martin Luther]] ihn verwendet hat.
+
Schon der [[Schriftsteller]] Plinius der Jüngere hat berichtet, dass es ein Haus mit so einem Geist gäbe. Das war im [[Römisches Reich|Alten Rom]] vor über 2000 Jahren. Der deutsche Ausdruck Poltergeist wurde wohl zum ersten Mal im Jahr 1540 aufgeschrieben, nachdem [[Martin Luther]] ihn verwendet hat.
  
Wer meint, einen Poltergeist zu erleben, bildet es sich vielleicht ein. Außerdem entstehen Geräusche im Haus auch auf natürliche Weise: Wenn das [[Wetter]] wärmer wird, oder wenn man heizt, dann dehnt sich [[Holz]] aus. Dabei knackt und knarzt es oft. Es gab auch Fälle, dass ein Betrüger heimlich so getan hat, als ob es im Haus einen Poltergeist gäbe.
+
Wer meint, einen Poltergeist zu erleben, bildet sich das Klopfen vielleicht ein. Aber in einem Haus entstehen Geräusche auch auf natürliche Weise: Wenn das [[Wetter]] wärmer wird, oder wenn man heizt, dann dehnt sich [[Holz]] aus. Dabei knackt und knarzt es oft. Es gab auch Fälle, dass ein Betrüger heimlich so getan hat, als ob es im Haus einen Poltergeist gäbe.
  
 
{{Mehr}}
 
{{Mehr}}

Version vom 3. September 2017, 17:19 Uhr

Eine Zeitschrift aus dem Jahr 1911: Eine Dienerin, 14 Jahre alt, hat angeblich gesehen, wie der Poltergeist Geschirr durch die Luft wirbelt.

Ein Poltergeist oder auch Klopfgeist ist eine bestimmte Art von Geist. Wer an Poltergeister glaubt, hört ihr Klopfen im Haus. Manchmal stoßen sie Möbel um. Anscheinend sind sie sonst nicht gefährlich. Poltergeister sind unsichtbar und haben wohl auch keine Form, keinen Körper.

Schon der Schriftsteller Plinius der Jüngere hat berichtet, dass es ein Haus mit so einem Geist gäbe. Das war im Alten Rom vor über 2000 Jahren. Der deutsche Ausdruck Poltergeist wurde wohl zum ersten Mal im Jahr 1540 aufgeschrieben, nachdem Martin Luther ihn verwendet hat.

Wer meint, einen Poltergeist zu erleben, bildet sich das Klopfen vielleicht ein. Aber in einem Haus entstehen Geräusche auch auf natürliche Weise: Wenn das Wetter wärmer wird, oder wenn man heizt, dann dehnt sich Holz aus. Dabei knackt und knarzt es oft. Es gab auch Fälle, dass ein Betrüger heimlich so getan hat, als ob es im Haus einen Poltergeist gäbe.

Vorlage:Mehr