Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Harry Potter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
 
(47 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[File:J. K. Rowling 2010.jpg|thumb|So sieht die Erfinderin von Harry Potter aus: Joanne K. Rowling]]
+
[[Datei:Harry Potter robes.jpg|miniatur|Diese Fans haben sich als ihre Helden aus „Harry Potter“ verkleidet: Sie sehen aus wie Hermine, Harry und Ginny.]]
Harry Potter ist eine [[Buch]]reihe mit sieben Teilen und eine Filmreihe mit acht Teilen. Der Titelheld Harry Potter ist Schüler am Zauberinternat "Hogwarts" und kämpft gegen den bösen Magier Lord Voldemort. In jedem der sieben Bücher vergeht ein Schuljahr. Die Geschichte spielt in [[Großbritannien]] vor gut 10 Jahren.  
+
Harry Potter ist eine [[Buch]]reihe mit sieben Bänden und eine [[Film]]reihe mit acht Teilen. Der Titelheld Harry Potter ist Schüler eines Internats für junge Zauberer, Hogwarts. Er kämpft gegen den bösen Zauberer Lord Voldemort. In jedem der sieben Bücher vergeht ein Schuljahr. Die Geschichte spielt in [[Großbritannien]].
  
Die Buchreihe gehört zu den erfolgreichsten der Welt und ist in über 70 Sprachen übersetzt worden. Insgesamt wurden etwa 500 Millionen Bücher verkauft, 30 Millionen davon in deutscher Sprache. Nur die Geschichten von "Perry Rhodan" hatte höhere Verkaufszahlen. Mit den Harry-Potter-Kinofilmen wurde sogar mehr [[Geld]] verdient als mit jeder anderen Filmreihe.
+
Die Buchreihe gehört zu den erfolgreichsten der Welt und ist in über 70 [[Sprache]]n [[Übersetzung|übersetzt]] worden. Insgesamt wurden etwa 500 [[Million]]en Bücher verkauft, 30 [[Million]]en davon in [[deutsch]]er Sprache. Nur die Geschichten von „Perry Rhodan“ wurden öfter verkauft. Mit den Harry-Potter-Kinofilmen wurde sogar mehr [[Geld]] verdient als mit jeder anderen Filmreihe.
  
Joanne Kathleen Rowling hat sich Harry Potter ausgedacht und alle Bücher geschrieben. Den ersten Teil brachte sie 1997 heraus. Davon wurden erst nur 500 Stücke gedruckt. Doch die Nachfrage war deutlich größer als erwartet, sodass noch weitere gedruckt wurden. 1998 und 1999 folgten dann der zweite und der dritte Teil. Doch erst 2000 kam der ganz große Durchbruch mit dem vierten Band. Die folgenden drei Teile wurden dann ebenfalls riesige Erfolge.
+
Joanne Kathleen Rowling hat sich Harry Potter ausgedacht und alle Bücher geschrieben. Den ersten Teil brachte sie 1997 heraus. Davon wurden erst nur 500 Stück gedruckt. Doch die Nachfrage war deutlich größer als erwartet, so dass noch weitere gedruckt wurden. In den Jahren 1998 und 1999 folgten dann der zweite und der dritte Teil. Doch erst 2000 kam der ganz große Erfolg mit dem vierten Band. Die folgenden drei Teile wurden dann ebenfalls riesige Erfolge.
  
== Wie fängt die Geschichte an? ==
+
== Was passiert in den Büchern? ==
Das erste Buch heißt "Harry Potter und der Stein der Weisen". Der fast elfjährige Harry Potter wächst bei seinem Onkel, seiner Tante und deren Sohn Dudley auf, weil seine Eltern verstorben sind. Zunächst hält er sich für einen ganz normalen Jungen, doch dann erfährt er an seinen elften Geburtstag, dass er ein Zauberer ist und die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei besuchen darf, die unter der Leitung von Albus Dumbledore steht . In der Zaubererwelt ist Harry sehr berühmt, denn er hat den Todesfluch von Voldemort, dem bösesten Zauberer, überlebt.
+
[[Datei:SDCC 2015 - Daniel Radcliffe (19119473773).jpg|mini|Daniel Radcliffe hat Harry Potter gespielt. Der kleine Junge ist mittlerweile erwachsen und hatte schon viele Rollen in anderen Filmen.]]
+
Der fast elfjährige Harry Potter wächst bei seiner Tante, seinem Onkel und deren Sohn Dudley auf. Noch weiß er nicht, dass er ein Zauberer ist und ab seinem elften [[Geburtstag]] die Zauberschule Hogwarts besuchen darf. Tatsächlich haben alle Zauberer bereits etwas über ihn gehört: Als Harry ein kleines [[Kind]] war, wollte Lord Voldemort, ein besonders böser Zauberer, ihn umbringen. Aus einem unbekannten Grund überlebte Harry den „unverzeihlichen Todesfluch“, den Voldemort ausgesprochen hatte. Das bedeutete das Ende der Schreckensherrschaft Lord Voldemorts.
In Hogwarts wird er dem Schulhaus "Gryffindor" zugeteilt und freundet sich dort mit Ronald Weasley und Hermine Granger an. Auch seinen neuen Erzfeind hat er: Draco Malfoy. Durch einen versehntlichen Zwischenfall erfährt er vom Stein der Weisen und dass dieser sich in Hogwarts befindet.
 
Der Stein der Weisen macht, den Besitzer unsterblich und mit seiner Hilfe möchte Voldemort seine Macht wieder erlangen.
 
Doch als Voldemort sich den Stein holen will, greifen Harry, Ron und Hermine rechzeitig ein...
 
  
'''Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Teil 2)'''
+
Als Harry nach Hogwarts kommt, wird er dem Schulhaus „Gryffindor“ zugeteilt, genau wie seine neuen [[Freund]]e Hermine Granger und Ronald Weasley. Gemeinsam mit ihnen erlebt er viele weitere Abenteuer, denn Lord Voldemort hat es immer noch auf ihn abgesehen.
Die Sommerferien verbringt Harry bei seinem Onkel, seiner Tante und seinem Cousin. Eines Abends lernt Harry den Hauselfen (kleines Geschöpf, dass einer Zaubererfamilie dient) Dobby kennen, der ihn davor warnt nach Hogwarts zu gehen. Doch Harry, den die Warnung nur verwundert, besucht weiterhin seine Schule
 
Dort jedoch, geschehen unheimliche Dinge. Harry, hört eine Stimme aus der Wand und es werden mehrere Anschläge auf Zaubererkinder, die von Muggeln (Nichtzauberern) geboren sind, verübt. Auch Harrys beste Freundin Hermine ist dabei und wird wie die Anderen, von einem Monster, dass aus der berüchtigten "Kammer des Schreckens" stammt, versteinert.
 
Gemeinsam mit Ron will er das Rätsel lösen und Rons Schwester Ginny, aus der Kammer des Schreckens befreien, welche dorthin entführt wurde. Doch am Ende steht Harry Voldemort ganz allein gegenüber...
 
  
'''Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Teil 3)'''
+
== Unterscheiden sich die Harry-Potter-Filme von den Büchern? ==
Nach einem langweiligem Sommer bei seinen Verwandten, ist Harry auf dem Weg nach Hogwarts, wo seltsame Wesen namens Dementoren (dunkle Wesen, die alles Glückliche aus einem heraussaugen)erscheinen. Diese sind auf der Suche nach dem gefährlichen Verbrecher Sirius Black, der angeblich mehrere Menschen umgebracht und Harrys Eltern an Voldemort verraten hat.
+
[[Datei:Glenfinnan Viaduct.jpg|mini|Diese alte Eisenbahn-Brücke steht in Glennfinnan in Schottland. Man sieht sie in den Filmen, wenn die Kinder aus der Stadt zum Internat fahren.]]
Als er in Hogwarts einbricht, geraten viele in Panik. Außerdem befindet sich im Schloss, Spuren eines als verstorben geglaubter Mannes, der ein gefährlicher Spion von Voldemort ist.
+
Im September 2000 begann man, Filme zu den Büchern zu drehen. Als 2001 der erste Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ herauskam, wurde er ein riesiger Erfolg. Obwohl es nur sieben Bücher gibt, wurden daraus acht Filme: Aus dem letzten Band hat man zwei Filme gemacht. Der letzte Film kam 2011 in die [[Kino]]s.
Es ist sehr durcheinander und somit machen sich Harry, Ron und Hermine auf dem Weg, um die Wahrheit herausauszufinden und um mehr als ein unschuldiges Leben zu retten.
 
Doch am Ende ist es Harry, von dem es abhängt...
 
  
'''Harry Potter und der Feuerkelch (Teil 4)'''
+
Es gab jedoch auch Kritik: Viele Stellen, die in den Büchern vorkommen, waren in den Filmen nicht zu sehen. Das lag daran, dass die Filme sonst zu lang geworden wären. Deshalb entschieden sich die Filmemacher, nur Harrys Geschichte zu erzählen und alles andere wegzulassen.  
In seinem vierten Jahr in Hogwarts, findet das große "Trimagische Turnier" statt. Bei diesem Turnier treten Champions an, die siebzehn sein müssen, um drei Aufgaben zu schaffen. Wer die meisten Punkte erhält und somit gewinnt bekommt ein 1000 Galleonen (Zauberergeld), was eine Menge wert ist.
 
Für dieses Turnier reisen Schüler aus zwei weiteren großen Zauberschulen an und bewerben sich als Champion, um ihre Schule zu vertreten. Doch der Feuerkelch, der die Champions auswählt, wählt auch Harry, obwohl dieser sich nicht beworben hat. Also nimmt er an dem Turnier teil und schafft die erste (an einem wildem Drachen vorbeikommen und ein goldenes Ei einsammeln) und die zweite Aufgabe (Geisel in beschränkter Zeit aus dem riesigen Hogwartssee befreien) ziemlich gut. Doch bei der driiten Aufgabe (in einem Labyrinth voller Gefahren den Trimagischen Pokal zu finden) wird es schon schwieriger. Er und der andere Hogwarts-Champion Cedric Diggory, berühren den Pokal gemeinsam und werden deswegen durch einen Zauber auf einen weit entfernten Freidehof gebracht. Wer da seine Finger im Spiel hat ist leicht zu erraten...
 
  
'''Harry Potter und der Orden des Phönix'''
+
{{Artikel|mini=ja}}
Harry ist etwas verstört, denn er wird ständig von Alpträumen geplagt und fühlt sich ungut, da seine Freunde Ron und Hermine in ihren Briefen ständig geheimnisvolle Andeutungen machen und ihm aber nicht verraten worum es wirklich geht. Doch das ist nicht wirklich nötig, denn kurze Zeit später wird er abgeholt und in das geheime Quartier von Dumbledores Gruppe "Orden des Phönix" gebracht. Dort trifft er auch auf Ron und Hermine. Als die drei wieder in Hogwarts sind, ist es ziemlich kompliziert, denn neben Harrys erster Liebe und dem starken Prüfungsstress macht ihm auch noch die neue Lehrerin Dolores Umbridge das Leben schwer. Sie verbietet vieles, und versucht den Kindern einzurden, dass Lord Voldemort nicht lebt. Besonders auf Harry hat sie es abgesehen, denn er protestiert gerne und gründet auch die Wiederstandsgruppe DA, wo er den anderen Kindern Verteidigungszauber beibringt, denn im Unterricht lernen sie nur Theorie, da das Zauberministerium Angst hat, sie könnten zu viel lernen und eine Armee aufstellen. Durch sogenannte Okklumentik, kann Voldemort Harrys Gedanken teilweise steuern und lockt ihn in ein fiese Falle. Dort kommt es zu einem Kampf, bei dem Harry einen guten Freund verliert, da dieser ihn im unterstützen wollte. Doch der Kampf geht weiter...
+
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
'''Die wichtigsten Charaktere aus Harry Potter'''
 
 
 
1.  Harry Potter
 
2.  Ron Weasley
 
3.  Hermine Granger
 
4.  Lord Voldemort oder Tom Riddle
 
5.  Albus Dumbledore
 
6.  Sirius Black
 
7.  Severus Snape
 
8.  Draco Malfoy
 
9.  Ginny Weasley
 
10. Dolores Umbridge
 
11. Rubeus Hagrid
 
12. Dobby
 
13. Remus Lupin
 
14. Minerva McGonagall
 
14. Lily Potter
 
15. James Potter
 
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]
 

Aktuelle Version vom 1. Mai 2021, 23:36 Uhr

Diese Fans haben sich als ihre Helden aus „Harry Potter“ verkleidet: Sie sehen aus wie Hermine, Harry und Ginny.

Harry Potter ist eine Buchreihe mit sieben Bänden und eine Filmreihe mit acht Teilen. Der Titelheld Harry Potter ist Schüler eines Internats für junge Zauberer, Hogwarts. Er kämpft gegen den bösen Zauberer Lord Voldemort. In jedem der sieben Bücher vergeht ein Schuljahr. Die Geschichte spielt in Großbritannien.

Die Buchreihe gehört zu den erfolgreichsten der Welt und ist in über 70 Sprachen übersetzt worden. Insgesamt wurden etwa 500 Millionen Bücher verkauft, 30 Millionen davon in deutscher Sprache. Nur die Geschichten von „Perry Rhodan“ wurden öfter verkauft. Mit den Harry-Potter-Kinofilmen wurde sogar mehr Geld verdient als mit jeder anderen Filmreihe.

Joanne Kathleen Rowling hat sich Harry Potter ausgedacht und alle Bücher geschrieben. Den ersten Teil brachte sie 1997 heraus. Davon wurden erst nur 500 Stück gedruckt. Doch die Nachfrage war deutlich größer als erwartet, so dass noch weitere gedruckt wurden. In den Jahren 1998 und 1999 folgten dann der zweite und der dritte Teil. Doch erst 2000 kam der ganz große Erfolg mit dem vierten Band. Die folgenden drei Teile wurden dann ebenfalls riesige Erfolge.

Was passiert in den Büchern?

Daniel Radcliffe hat Harry Potter gespielt. Der kleine Junge ist mittlerweile erwachsen und hatte schon viele Rollen in anderen Filmen.

Der fast elfjährige Harry Potter wächst bei seiner Tante, seinem Onkel und deren Sohn Dudley auf. Noch weiß er nicht, dass er ein Zauberer ist und ab seinem elften Geburtstag die Zauberschule Hogwarts besuchen darf. Tatsächlich haben alle Zauberer bereits etwas über ihn gehört: Als Harry ein kleines Kind war, wollte Lord Voldemort, ein besonders böser Zauberer, ihn umbringen. Aus einem unbekannten Grund überlebte Harry den „unverzeihlichen Todesfluch“, den Voldemort ausgesprochen hatte. Das bedeutete das Ende der Schreckensherrschaft Lord Voldemorts.

Als Harry nach Hogwarts kommt, wird er dem Schulhaus „Gryffindor“ zugeteilt, genau wie seine neuen Freunde Hermine Granger und Ronald Weasley. Gemeinsam mit ihnen erlebt er viele weitere Abenteuer, denn Lord Voldemort hat es immer noch auf ihn abgesehen.

Unterscheiden sich die Harry-Potter-Filme von den Büchern?

Diese alte Eisenbahn-Brücke steht in Glennfinnan in Schottland. Man sieht sie in den Filmen, wenn die Kinder aus der Stadt zum Internat fahren.

Im September 2000 begann man, Filme zu den Büchern zu drehen. Als 2001 der erste Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ herauskam, wurde er ein riesiger Erfolg. Obwohl es nur sieben Bücher gibt, wurden daraus acht Filme: Aus dem letzten Band hat man zwei Filme gemacht. Der letzte Film kam 2011 in die Kinos.

Es gab jedoch auch Kritik: Viele Stellen, die in den Büchern vorkommen, waren in den Filmen nicht zu sehen. Das lag daran, dass die Filme sonst zu lang geworden wären. Deshalb entschieden sich die Filmemacher, nur Harrys Geschichte zu erzählen und alles andere wegzulassen.



Zu „Harry Potter“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.