Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Entdeckt unsere zwölf Wissensgebiete!

Gefühl: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
 
(13 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[File:Tickle.jpg|mini|Dieses Baby freut sich, weil seine ältere Schwester es anfasst und leicht kitzelt.]]
+
[[Datei:Tickle.jpg|mini|Dieses [[Baby]] freut sich, weil seine ältere [[Verwandtschaft|Schwester]] es anfasst und leicht kitzelt.]]
Ein Gefühl ist ein Zustand des [[Mensch|Menschen]]. Wer fühlt, erinnert sich an etwas, dass er erlebt und erfahren hat. Manchmal kommt das Gefühl aus uns selbst heraus, manchmal durch einen Reiz von außen. Gefühle empfinden wir oft als etwas Schlechtes oder als etwas Gutes.  
+
Ein Gefühl ist ein Zustand des [[Mensch]]en. Gefühle empfinden wir oft als etwas Schlechtes oder als etwas Gutes. Man kennt Gefühle wie [[Angst]], Freude, Trauer oder [[Liebe]]. Manchmal kommt das Gefühl aus uns selbst heraus, manchmal ist es die Reaktion auf einen Reiz von außen.  
  
Manchmal kommt ein Gefühl daher, dass mit dem Körper etwas los ist. Wenn das [[Gehirn]] nicht richtig funktioniert, dann ist jemand zum Beispiel immer sehr traurig. In bestimmten Fällen kann der [[Arzt]] [[Medikament|Medikamente]] verschreiben, die helfen.
+
Manchmal kommt ein Gefühl daher, dass mit dem [[Körper]] etwas los ist. Wenn das [[Gehirn]] nicht richtig funktioniert, dann ist jemand zum Beispiel immer sehr traurig. Wenn das Gefühl länger besteht, nennt man das Depression. In bestimmten Fällen kann der [[Arzt]] [[Medikament|Medikamente]] verschreiben, die helfen.
  
Vom Bauchgefühl spricht man, wenn man ohne Nachzudenken sofort auf etwas reagiert. Das kommt beispielsweise durch ein Unbehagen. Es kann auch bedeuten, dass man etwas für ganz normal und richtig hält.
+
Wie ein Mensch sich fühlt, kann man oft von außen erkennen. Man sieht es zum Beispiel in seinem Gesicht oder hört es am Klang seiner Stimme. Wenn jemand traurig ist, kann es sein, dass er weint. Wenn jemand fröhlich ist, hat er vielleicht ein Lächeln auf den Lippen.
  
{{Mehr}}
+
Vom [[Bauch]]gefühl spricht man, wenn man ohne Nachzudenken sofort auf etwas reagiert. Das kommt beispielsweise durch ein Unbehagen. Es kann auch bedeuten, dass man etwas für ganz normal und richtig hält.
[[Kategorie:Klexikon-Artikel]]
+
 
 +
{{Artikel|mini=ja}}
 
[[Kategorie:Körper und Gesundheit]]
 
[[Kategorie:Körper und Gesundheit]]

Aktuelle Version vom 20. Juni 2022, 05:30 Uhr

Dieses Baby freut sich, weil seine ältere Schwester es anfasst und leicht kitzelt.

Ein Gefühl ist ein Zustand des Menschen. Gefühle empfinden wir oft als etwas Schlechtes oder als etwas Gutes. Man kennt Gefühle wie Angst, Freude, Trauer oder Liebe. Manchmal kommt das Gefühl aus uns selbst heraus, manchmal ist es die Reaktion auf einen Reiz von außen.

Manchmal kommt ein Gefühl daher, dass mit dem Körper etwas los ist. Wenn das Gehirn nicht richtig funktioniert, dann ist jemand zum Beispiel immer sehr traurig. Wenn das Gefühl länger besteht, nennt man das Depression. In bestimmten Fällen kann der Arzt Medikamente verschreiben, die helfen.

Wie ein Mensch sich fühlt, kann man oft von außen erkennen. Man sieht es zum Beispiel in seinem Gesicht oder hört es am Klang seiner Stimme. Wenn jemand traurig ist, kann es sein, dass er weint. Wenn jemand fröhlich ist, hat er vielleicht ein Lächeln auf den Lippen.

Vom Bauchgefühl spricht man, wenn man ohne Nachzudenken sofort auf etwas reagiert. Das kommt beispielsweise durch ein Unbehagen. Es kann auch bedeuten, dass man etwas für ganz normal und richtig hält.



Zu „Gefühl“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.