Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon mit über 950 Artikeln! Einfach hier klicken.

Türkische Sprache

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Foto aus dem Jahr 1928. Atatürk war damals der Chef der Türkei. Er steht an einer Schultafel und zeigt den Leuten die lateinischen Buchstaben.

Türkisch ist eine Sprache. Sie gehört zu einer großen Familie von ähnlichen Sprachen. Diese Sprachfamilie sind die Turksprachen. Die übrigen Turksprachen spricht man meist viel weiter im Osten, in Asien. Türkisch ist davon die mit Abstand am meisten verbreitete Sprache. Die Menschen sprechen sie vor allem in der Türkei, aber auch im Nordteil von Zypern.

Etwa 75 Millionen Menschen auf der Welt haben Türkisch als Muttersprache. Dazu kommen noch etwa 15 Millionen Menschen, die es ebenfalls gut können. In Deutschland ist Türkisch nach dem Deutschen die am meisten benutzte Sprache.

Seit dem Jahr 1928 schreibt man Türkisch mit lateinischen Buchstaben. Davor nutzte man das arabische Alphabet. Im Türkischen verändern sich die Wortstämme nicht. Wenn man etwas ausdrücken will, macht man das über Nachsilben. Zum Beispiel heißt „köprü“ Brücke und „ev“ Haus. Wenn man daraus die Mehrzahl machen will, fügt man einfach ein „ler“ hinzu: „köprüler“ Brücken, „evler“ Häuser.



Zu „Türkische Sprache“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.