2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Shaun das Schaf

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Shaun als Figur in einem Museum

„Shaun das Schaf“ ist eine britische Trickfilm-Serie. Sie ist seit 2007 im deutschen und österreichischen Fernsehen zu sehen. Unter anderem gibt es sie in der Sendung mit der Maus. Im März 2015 kam auch der erste Shaun-Film ins Kino.

Der Erfinder der Serie heißt Nick Park. Er hat vorher auch schon andere Trickfilme gemacht, zum Beispiel „Wallace und Gromit“ und „Chicken Run - Hennen rennen“. Shaun war ursprünglich nur eine Nebenfigur in dem Film „Wallace und Gromit unter Schafen“. Erst später hat Nick Park daraus eine eigene Serie entwickelt.

Hauptfigur der Serie ist Shaun, ein neugieriges Schaf. Es lebt mit den anderen Schafen, dem Hund Bitzer, dem Bauern, drei gemeinen Schweinen und anderen Tieren auf einem Bauernhof. Die Tiere verhalten sich oft wie Menschen. Der Bauer merkt das aber nicht: Immer wenn er sie beobachtet, verhalten sich die Tiere wie normale Tiere. Die Menschen werden hingegen aus der Sicht der Tiere gezeigt. Daher sprechen sie auch keine richtigen Worte, sondern geben nur unverständliche Laute von sich.

Die Tiere erleben oft witzige Situationen. Die Schafherde ist immer an Shauns verrückten Ideen interessiert und versucht, ihn dabei zu unterstützen. Manchmal klappt das aber nicht und sie gehen ihren eignen Weg. Neben Shaun werden noch drei andere Schafe häufiger gezeigt. Das sind Shirley, ein sehr dickes Schaf, das Lämmchen Timmy und Timmys Mutter. Sie ist an ihren Lockenwicklern zu erkennen.




Zu „Shaun das Schaf“ findet ihr mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.