Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Unfall

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Unfall)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viele Unfälle passieren im Haushalt. Auch Leitern können gefährlich sein.

Bei einem Unfall passiert plötzlich etwas, bei dem unfreiwillig Menschen oder Sachen verletzt oder beschädigt werden. Es kommt also zu Personenschaden oder Sachschaden oder zu beidem. Auch unsere Umwelt kann durch Unfälle Schaden nehmen, zum Beispiel durch extreme Wasser- oder Luftverschmutzung.

Unfälle unterscheidet man danach, wann sie passiert sind. So gibt es Unfälle bei der Arbeit, im Verkehr und mit Autos, in der Freizeit oder beim Sport. Viele Unfälle geschehen, weil Menschen nicht aufpassen oder Fehler machen. Tatsächlich passieren viele Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kommen, bei irgendeiner Hausarbeit, zum Beispiel weil jemand von einer Leiter fällt oder einen Stromschlag bekommt.

Wie kommt es zu Unfällen?

Für Unfälle gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Zu ihnen zählen Nachlässigkeit und menschliches Versagen, wenn also jemand etwas schlecht oder falsch gemacht oder etwas Notwendiges unterlassen hat. Ein weiterer Grund für Unfälle können technische Mängel oder fehlerhafte Maschinen oder Bauteile sein.

Oft passieren Unfälle, obwohl man alles richtig gemacht hat, alle Dinge in Ordnung sind und nichts darauf hindeutet, dass gleich etwas passieren könnte. Wenn dann doch etwas geschieht, spricht man von „Höherer Gewalt“. Oft spielt der Zufall eine Rolle, was dann hin und wieder eine „Verkettung unglücklicher Umstände“ genannt wird.

Kann man Unfälle verhindern?

Bei allem, was Menschen tun, versucht man darauf zu achten, dass durch ihr Handeln oder ihre bloße Anwesenheit nichts geschehen könnte, was anderen Lebewesen oder Dingen schadet. Es wird viel daran gearbeitet, die Ursachen für Unfälle herauszufinden und die Umstände, unter denen sie passieren. So lernt man die Risiken kennen, die zu Unfällen führen, und kann sie dann besser vermeiden. Es gibt Gesetze, die beispielsweise vorschreiben, wie ein bestimmter Arbeitsplatz auszusehen hat, damit dort Unfälle so gut wie ausgeschlossen werden können. Vollkommen verhindern kann man sie aber trotzdem nicht.

Ein Beispiel: Bevor wir über eine Straße gehen, schauen wir erst rechts, dann links. Nur wenn kein Auto kommt, gehen wir hinüber zur anderen Straßenseite. Nichts kann also passieren. Wir passen auf. Es werden aber trotzdem jedes Jahr hunderte Menschen beim Überqueren einer Straße überfahren. Vielleicht haben sie nicht richtig nach rechts und links geschaut. Nur der Autofahrer, der in den Unfall verwickelt war, hat vielleicht gerade sein Handy gesucht oder sich eine Zigarette angezündet und war deshalb abgelenkt. Oft sind es reine Zufälle, die zu Unfällen führen - trotz Vorsicht aller Beteiligten und Anstrengungen, um alles sicher zu machen.

Was sind Unfallfolgen?

Da bei einem Unfall immer auch ein Schaden entsteht, muss dieser irgendwie beglichen und behoben werden. Mit den Folgen eines Unfalls haben also in erster Linie die zu tun, die einen Unfall verursachen, und die, die dadurch einen Schaden erleiden. Die Beseitigung von Sachschäden kann zum Beispiel in einer Reparatur dessen bestehen, was beim Unfall kaputt gegangen ist. Ist eine Reparatur nicht möglich, kommt es zu einem Austausch des kaputten Gegenstandes gegen einen neuen.

Bei Personenschäden funktioniert das ganz ähnlich. Die Person, die durch einen Unfall einen Schaden an ihrer Gesundheit erlitten hat, muss in ärztliche Behandlung, vielleicht sogar ins Krankenhaus. Bis sie wieder ganz gesund ist, kann es Tage, Wochen und Monate dauern. Während dieser Zeit kann sie nicht arbeiten und verdient auch kein Geld. Vielleicht bleibt die Person auch für immer krank oder doch so körperlich eingeschränkt, dass sie nie mehr arbeiten kann - oder vielleicht nur wenig. Das ist nicht nur schlimm für die Person selbst, sondern oft auch für die Familie.

Ob Personenschaden, Sachschaden oder Umweltschaden: Ein Unfall kostet meist Geld, um die Folgen auszugleichen oder zu beseitigen. Bezahlen muss das derjenige, der den Unfall verursacht hat. Schwierig wird es allerdings, wenn es niemanden gibt, der für einen Unfall verantwortlich gemacht werden kann. Meistens gibt es für solche Fälle entsprechende Versicherungen, die diese Kosten dann übernehmen sollten. Nicht selten bleibt aber ein Unfallopfer auch auf seinen Kosten sitzen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Unfall“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.