Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Beowulf

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Beowulf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Held Beowulf bekämpft ein Monster, das Grendel genannt wird. Dieses Bild von Grendel stammt aus einem Buch aus dem Jahr 1908.

Beowulf nennt man eine Erzählung aus dem Mittelalter. Sie ist in alter englischer Sprache geschrieben worden. Es ist das längste und wichtigste Werk in dieser Sprache. Ihren Namen hat die Geschichte vom Helden Beowulf. Das bedeutet vielleicht so viel wie „Bienen-Wolf“.

Die Geschichte ist an sich erfunden. Aber es kommen einige Menschen und Ereignisse darin vor, die es wirklich gegeben hat. Beschrieben wird etwa die Zeit um das Jahr 500 nach Christus. Obwohl die Sprache altes Englisch ist, spielt die Geschichte in Dänemark.

Heute kennt man die Erzählung von Beowulf nur aus einer einzigen Handschrift. Diese wurde wohl erst um das Jahr 1000 nach Christus geschrieben. Gefunden hat man dann die Handschrift in der Sammlung von Robert Bruce Cotton. Er lebte um das Jahr 1600. Gedruckt wurde die Geschichte zum ersten Mal etwa 200 Jahre später.

Was macht Beowulf?

Der Held Beowulf mit einem Schwert

Beowulf ist ein junger Held aus dem Volk der Gauten. Er hört von einem Monster, das in Dänemark einen König bedroht und viele Leute tötet. Beowulf reist dorthin, um zu helfen. Als das Monster wieder angreift, kämpft er und reißt ihm einen Arm ab. Daran stirbt das Monster später.

Danach muss Beowulf noch die Mutter des Monsters töten. Jahre später ist Beowulf schon der König der Gauten. Diesmal soll er einen Drachen töten. Das gelingt ihm, aber dabei kommt er selbst auch ums Leben.

Was wurde später mit der Geschichte gemacht?

Die alte Geschichte vom Helden Beowulf ist an sich sehr spannend. Sie erinnert an die Horror-Geschichten von heute. Es geht um einen tapferen Helden, der keine Angst vor unbekannten Dingen hat. Geschrieben wurde die Geschichte aber wie ein Gedicht in Versen.

Daraus haben mehrere Schriftsteller Romane gemacht. Der Roman von Michael Chrichton wurde ein erfolgreicher Film im Jahr 1995. Darin ist der Held ein Araber, der auf Wikinger trifft. Gemeinsam kämpfen sie gegen ein Monster, das an die Neandertaler erinnert. Auch J. R. R. Tolkien hat die Geschichte von Beowulf gelesen. Einige Ideen hat er für seine Erzählung „Herrn der Ringe“ übernommen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Beowulf“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.