Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Beerdigung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (typo)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Beerdigung Kolonist Wolhynien.jpg|mini|Die Familie steht bei der Beerdigung um den offenen Sarg des Verstorben.]]
 
[[File:Beerdigung Kolonist Wolhynien.jpg|mini|Die Familie steht bei der Beerdigung um den offenen Sarg des Verstorben.]]
  
Die Beerdigung ist das vergraben eines toten Menschen unter der Erdoberfläche. Der tote Mensch wird dabei in einem Sarg vergraben. Ein Sarg ist ein hölzernes Behältnis, in dem der tote Mensch aufbewahrt wird. Ein toter Mensch wird auch Leiche genannt.  
+
Die Beerdigung ist das Vergraben eines toten Menschen unter der Erdoberfläche. Der tote Mensch wird dabei in einem Sarg vergraben. Ein Sarg ist ein hölzernes Behältnis, in dem der tote Mensch aufbewahrt wird. Ein toter Mensch wird auch Leiche genannt.  
  
 
Außerdem wird die Asche von Leichen auch in Urnen aufbewahrt. Dazu werden Menschen nach dem Tod verbrannt und deren Asche in der Urne gesammelt. Alternativ kann die Asche auch an speziellen Plätzen ausgestreut werden. Diese Plätze nennt man Friedwälder. Es ist in Deutschland nicht erlaubt, die Leiche oder die Asche an einem Platz zu lagern, der nicht ein Friedhof oder ein Friedwald ist. In anderen Ländern ist das erlaubt.
 
Außerdem wird die Asche von Leichen auch in Urnen aufbewahrt. Dazu werden Menschen nach dem Tod verbrannt und deren Asche in der Urne gesammelt. Alternativ kann die Asche auch an speziellen Plätzen ausgestreut werden. Diese Plätze nennt man Friedwälder. Es ist in Deutschland nicht erlaubt, die Leiche oder die Asche an einem Platz zu lagern, der nicht ein Friedhof oder ein Friedwald ist. In anderen Ländern ist das erlaubt.

Version vom 1. Juli 2017, 19:18 Uhr

Die Familie steht bei der Beerdigung um den offenen Sarg des Verstorben.

Die Beerdigung ist das Vergraben eines toten Menschen unter der Erdoberfläche. Der tote Mensch wird dabei in einem Sarg vergraben. Ein Sarg ist ein hölzernes Behältnis, in dem der tote Mensch aufbewahrt wird. Ein toter Mensch wird auch Leiche genannt.

Außerdem wird die Asche von Leichen auch in Urnen aufbewahrt. Dazu werden Menschen nach dem Tod verbrannt und deren Asche in der Urne gesammelt. Alternativ kann die Asche auch an speziellen Plätzen ausgestreut werden. Diese Plätze nennt man Friedwälder. Es ist in Deutschland nicht erlaubt, die Leiche oder die Asche an einem Platz zu lagern, der nicht ein Friedhof oder ein Friedwald ist. In anderen Ländern ist das erlaubt.

Die Beerdigung ist oft ein Teil der religiösen Trauerfeier. Die Leiche wird von den lebenden Menschen aus der Welt verabschiedet. Eine Leiche ist ein toter Mensch. Für den verstorbenen Menschen wird gebetet und es werden Blumen an das Grab gelegt. Das Grab ist der Ort, an dem die Leiche vergraben wird. Es befindet sich auf einem Friedhof. Der Friedhof ist ein zentraler Platz, an dem verstorbene Menschen vergraben werden.