Klexikon.de ist die größte Wikipedia für Kinder! Wir erklären auch das Corona-Virus und was eine Pandemie ist. Bleibt gesund und bitte auch zu Hause!

Solarkollektor

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solarkollektor (keine Solarzelle)

Ein Solarkollektor macht aus der Wärme der Sonne warmes Wasser. Das warme Wasser kann man zum Heizen benutzen.

Wenn im Winter die Sonne scheint, kann es in einer Jacke sehr warm werden. Diese Wärme nutzen Solarkollektoren, um das Wasser mit der Sonne aufzuwärmen. Sie funktionieren wie ein Gewächshaus, in dem es warm wird, wenn die Sonne darauf scheint.

Dazu sperren mit einer Glasscheibe die Luft ein. Innen, unter der Glasscheibe ist eine schwarze Platte, die sich aufwärmt, wenn die Sonne darauf scheint. In der Platte ist Wasser, das aufgewärmt wird. Solarkollektoren haben ein Rohr für Wasser.

An das Rohr unten wird kaltes Wasser in den Kollektor gepumpt und am Rohr oben kommt das warme Wasser wieder heraus.

Inhaltsverzeichnis

Warum heißen die so?

Solar ist was mit der Sonne zu tun hat. Ein Kollektor ist ein Sammler. Ein Solarkollektor ist also ein "Sonnensammler".

Was sind Solarzellen?

Man darf Solarkollektoren nicht mit Solarzellen verwechseln, das ist etwas anderes. Sind dicker als eine Solarzelle und, haben keinen Stromanschluss. Solarzellen machen aus dem Licht der Sonne Strom und kein warmes Wasser.

Was sind Röhrenkollektoren?

Solarvakuumröhrenkollektor auf dem Hausdach

Ein Vakuum ist ein Raum ohne Luft. Röhrenkollektoren, genauer gesagt Vakuumröhrenkollektoren sind Solarkollektoren. Die Wärme kann nicht so gut durch das Vakuum als durch die Luft. Dazu hat man Rohre aus Glas so wie eine lange Flasche gebaut und die Luft herausgepumpt. Im Glasrohr ohne Luft ein Luft-leerer Raum, den man Vakuum nennt. Im Glasrohr ist noch ein schwarz angemalter Matallstab aus Kupfer. Der schwarze Stab erwärmt sich in der Sonne und leitet die Wärme nach oben. Oben quer über den Röhren ist ein Kasten mit der Wasserleitung. Die Kupferstäbe in der Röhren werden oben in den Kasten mit der Wasserleitung geschraubt, damit die Wärme zum Wasser kommt.

Die Wasserleitung zum Kollektor ist nach außen gut isoliert, damit sie nicht auskühlt, dazu hat man sie dick eingepackt, wie die Ärmel einer Winterjacke, die vor Kälte schützt.

Wasserleitung zu Kollektor

Machen Solarkollektoren genug warmes Wasser?

Wenn die Sonne scheint, nutzen die Kollektoren die Wärme des Sonnenscheins. Im Sommer ist das mehr und genügt für das warme Wasser zu Baden und Duschen. Im Winter, wenn das kalte Wasser noch kälter aus dem Hahn kommt und die Sonne weniger scheint und flacher am Himmel steht, können die Kollektoren das kalte Wasser noch lauwarm machen. Erst den Rest muss die Heizung machen. Das spart viel Energie und Geld, weil das Wasser schon lauwarm in die Heizung gekommen ist. Für eine angenehm warme Wohnung kann das schon genügen, aber nicht zum Baden und Duschen.

Im Sommer bleibt die Heizung aus, wenn man Solarkollektoren hat.