Herbst im Klexikon: Erfahrt alles Wichtige über diese Jahreszeit, das Erntedankfest, über Kürbisse und Halloween.

Roma: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „{{Artikel}} [[Kategorie:Erdkunde“ durch „{{Artikel}} [[Kategorie:Erdkunde“)
K (Textersetzung - „|mini|A“ durch „|thumb|A“)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Khamoro Roma Festival 2007 Prague.jpg|mini|Auf dem Khamoro-Fest der Roma, in der [[Tschechien|tschechischen]] Stadt Prag]]
+
[[Datei:Khamoro Roma Festival 2007 Prague.jpg|thumb|Auf dem Khamoro-Fest der Roma, in der [[Tschechien|tschechischen]] Stadt Prag]]
Die Roma leben in [[Europa]]. In [[Deutschland]] sagt man auch Sinti und Roma, weil einige Roma sich als eine eigene Volksgruppe sehen, oder die Sinti. In [[Österreich]] heißt es Roma und Sinti. Es gibt allerdings noch andere Gruppen, die zu den Roma gehören. Die eigene Sprache der Roma heißt [[Romanes]]. Viele sprechen jedoch auch eine [[Sprache]] wie [[Deutsche Sprache|Deutsch]] oder [[Französische Sprache|Französisch]], also die Sprachen der Länder, in denen sie leben.
+
Die Roma leben in [[Europa]]. In [[Deutschland]] sagt man auch Sinti und Roma, weil einige Roma sich als eine eigene Volksgruppe sehen. In [[Österreich]] heißt es Roma und Sinti. Es gibt allerdings noch andere Gruppen, die zu den Roma gehören. Die eigene Sprache der Roma heißt [[Romanes]]. Viele sprechen jedoch auch eine [[Sprache]] wie [[Deutsche Sprache|Deutsch]] oder [[Französische Sprache|Französisch]], also die Sprachen der Länder, in denen sie leben.
  
 
Ein alter Ausdruck für Roma ist „Zigeuner“. Allerdings hören viele Sinti und Roma den Ausdruck nicht gern, weil sie ihn als beleidigend empfinden. Außerdem ist es nicht deutlich, was „Zigeuner‟ bedeuten soll. Eine Bedeutung ist: [[Mensch]]en, die herumziehen, die nicht an einem Ort wohnen. Man spricht auch vom „fahrenden [[Volk]]‟ oder „Landfahrer‟. Die „Fahrenden‟ sind aber nicht alle Roma, und die allermeisten Roma wohnen einfach in einer Wohnung an einem Ort.
 
Ein alter Ausdruck für Roma ist „Zigeuner“. Allerdings hören viele Sinti und Roma den Ausdruck nicht gern, weil sie ihn als beleidigend empfinden. Außerdem ist es nicht deutlich, was „Zigeuner‟ bedeuten soll. Eine Bedeutung ist: [[Mensch]]en, die herumziehen, die nicht an einem Ort wohnen. Man spricht auch vom „fahrenden [[Volk]]‟ oder „Landfahrer‟. Die „Fahrenden‟ sind aber nicht alle Roma, und die allermeisten Roma wohnen einfach in einer Wohnung an einem Ort.
  
An der [[Sprache]] erkennt man, dass die Roma aus [[Indien]] stammen. Sie sind im [[Mittelalter]] nach Europa gezogen. Vieles weiß man über die Geschichte der Roma nicht. Weil sie anders waren, waren viele [[Mensch]]en in Europa auch gegen die Roma. Im [[Nationalsozialismus]] sind viele Roma sogar ermordet worden.
+
An der [[Sprache]] erkennt man, dass die Roma aus [[Indien]] stammen. Sie sind im [[Mittelalter]] nach Europa gezogen. Vieles weiß man über die Geschichte der Roma nicht. Weil sie anders waren, waren viele [[Mensch]]en in Europa gegen die Roma. Im [[Nationalsozialismus]] sind viele Roma sogar ermordet worden.
  
 
Man kann nur vermuten, wie viele Roma heutzutage in Europa leben. Viele gelten nur als Angehörige ihrer [[Staat]]en, ohne dass irgendwo gemeldet ist, dass sie Roma sind. Manche [[Politiker]] und [[Wissenschaft]]ler glauben, dass es zwei Millionen Menschen sind. Andere sagen, dass es 12 Millionen oder mehr sind.
 
Man kann nur vermuten, wie viele Roma heutzutage in Europa leben. Viele gelten nur als Angehörige ihrer [[Staat]]en, ohne dass irgendwo gemeldet ist, dass sie Roma sind. Manche [[Politiker]] und [[Wissenschaft]]ler glauben, dass es zwei Millionen Menschen sind. Andere sagen, dass es 12 Millionen oder mehr sind.

Aktuelle Version vom 3. Dezember 2019, 23:17 Uhr

Auf dem Khamoro-Fest der Roma, in der tschechischen Stadt Prag

Die Roma leben in Europa. In Deutschland sagt man auch Sinti und Roma, weil einige Roma sich als eine eigene Volksgruppe sehen. In Österreich heißt es Roma und Sinti. Es gibt allerdings noch andere Gruppen, die zu den Roma gehören. Die eigene Sprache der Roma heißt Romanes. Viele sprechen jedoch auch eine Sprache wie Deutsch oder Französisch, also die Sprachen der Länder, in denen sie leben.

Ein alter Ausdruck für Roma ist „Zigeuner“. Allerdings hören viele Sinti und Roma den Ausdruck nicht gern, weil sie ihn als beleidigend empfinden. Außerdem ist es nicht deutlich, was „Zigeuner‟ bedeuten soll. Eine Bedeutung ist: Menschen, die herumziehen, die nicht an einem Ort wohnen. Man spricht auch vom „fahrenden Volk‟ oder „Landfahrer‟. Die „Fahrenden‟ sind aber nicht alle Roma, und die allermeisten Roma wohnen einfach in einer Wohnung an einem Ort.

An der Sprache erkennt man, dass die Roma aus Indien stammen. Sie sind im Mittelalter nach Europa gezogen. Vieles weiß man über die Geschichte der Roma nicht. Weil sie anders waren, waren viele Menschen in Europa gegen die Roma. Im Nationalsozialismus sind viele Roma sogar ermordet worden.

Man kann nur vermuten, wie viele Roma heutzutage in Europa leben. Viele gelten nur als Angehörige ihrer Staaten, ohne dass irgendwo gemeldet ist, dass sie Roma sind. Manche Politiker und Wissenschaftler glauben, dass es zwei Millionen Menschen sind. Andere sagen, dass es 12 Millionen oder mehr sind.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Roma“ haben die Blinde Kuh und Frag Finn.