Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Vergewaltigung

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Vergewaltigung)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Männer und eine Frau protestieren in Indien gegen die Vergewaltigung von Frauen. Auf dem Schild rechts steht: „Beendet die Gewalt gegen Frauen!“
Frauen in aller Welt demonstrieren gegen sexuelle Gewalt.

Bei einer Vergewaltigung wird ein Mensch durch einen Verbrecher mit Gewalt zu einer sexuellen Handlung gezwungen. Eine Vergewaltigung hat nichts mit liebevollem Sex zu tun. Sie ist ein sehr schlimmes Verbrechen, das schwer bestraft wird, in manchen Ländern mit der Todesstrafe.

Immer, wenn jemand mit Gewalt zu etwas Sexuellem gezwungen wird, nennt man das sexuelle Gewalt. Zum Beispiel, wenn jemand zu einem Kuss gezwungen wird, oder wenn eine Frau festgehalten wird, damit sie an den Brüsten begrapscht werden kann. Wenn Kinder die Opfer von sexueller Gewalt sind, spricht man von sexuellem Missbrauch. Die Vergewaltigung ist die schlimmste Form von sexueller Gewalt.

Was vor dem Gericht als Vergewaltigung gilt, ist nicht in allen Ländern gleich. Manchmal gilt nur als Vergewaltigung, wenn ein Mann mit seinem Penis in die Scheide einer Frau eindringt, ohne dass sie es will. So ist es beispielsweise in der Schweiz. Weitere sexuelle Gewalttaten gelten dann als sexuelle Nötigung. Deutsche Gerichte beispielsweise werten auch noch andere Formen sexueller Gewalt als Vergewaltigung.

Wenn es um erzwungenen Geschlechtsverkehr geht, sind Frauen und Mädchen die Opfer und Männer die Täter. Bei allen anderen Arten von Vergewaltigung oder sexueller Nötigung können auch Männer und Jungen die Opfer sein. In seltenen Fällen werden solche Taten auch von Frauen begangen.

Welche Folgen kann eine Vergewaltigung haben?

Bei einer Vergewaltigung wird den Menschen Gewalt angetan. Oft werden sie verletzt und müssen im Krankenhaus behandelt werden. Manchmal überleben die Opfer einer Vergewaltigung auch nicht, dann kann der Vergewaltiger wegen Mordes angeklagt werden.

Durch eine Vergewaltigung wird das Opfer aber auch an seiner Seele schwer verletzt. Es hat schlimme Angst erleben müssen und musste sich einem fremden Menschen nackt zeigen, obwohl es das nicht wollte. Mehr noch: Ungewollte Berührungen des Körpers oder sogar der Geschlechtsorgane sind sehr schlimm. Dafür schämen sich viele Opfer so sehr, dass sie nicht zur Polizei gehen, um die Vergewaltigung anzuzeigen. Viele Menschen, die eine Vergewaltigung erlitten haben, müssen jahrelang an ihrer verletzten Seele behandelt werden. Manche möchten nie wieder Sex mit einem anderen Menschen erleben.

Eine Frau oder ein älteres Mädchen kann durch eine Vergewaltigung auch schwanger werden. Natürlich ist diese Schwangerschaft nicht gewollt. In manchen Ländern ist dann eine Abtreibung erlaubt, mit der die Schwangerschaft beendet wird. Außerdem gibt es Krankheiten, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Eine der schlimmsten dieser Krankheiten ist AIDS. Davon kann ein Opfer ein Leben lang gezeichnet sein.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Vergewaltigung“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.