Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Pokémon

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 19. Mai 2015, 11:39 Uhr von Yasemine Rizk (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pokémon ist der Name der Fantasiewesen, des Videospiels Pokémon. Der Entwickler von den Spielen kommt aus Japan. 1996 wurde das erste Pokémon-Spiel veröffentlicht und weil das so erfolgreich war, entstanden auch bald eine Fernsehserie, einige Filme und ein Sammelkartenspiel. Die Videospiele verkauften sich fast 200 Millionen mal und deswegen ist Pokémon eins der erfolgreichsten Spiele.

In dem Spiel ist der Spieler ein Pokémontrainer, der die Region erkundet um so viele neue Pokémon kennenzulernen wie möglich und viele Orden zu gewinnen. Jede Erweiterung des Spiels wird Edition genannt z.B. Gold-Edition oder Perl-Edition. Mittlerweile gibt es schon sehr viele Editionen des Spiels und in jeder Edition erkundet man eine andere Region und entdeckt neue Pokémon. Der Trainer kann mit Pokébällen wilde Pokémon einfangen und mit ihnen an Wettkämpfen teilnehmen. Durch das Fangen von vielen Pokémon erweitert sich die Kartei, in der alle Pokémon der Region aufgelistet sind. Diese Kartei enthält Informationen darüber welches Geschlecht das Pokémon hat, welchem Typ das Pokémon entspricht und in welcher Region es vorkommt.

Man verfolgt zwei Ziele innerhalb des Spiels. Zum einen geht es darum, so viele verschiedene Pokémon wie möglich zu sammeln. Es gibt sehr viele verschiedene Pokémon. Also gibt es zum Beispiel Wasserpokémon, Feuerpokémon, Pflanzenpokémon oder Elektropokémon und noch viele mehr. Sie leben in verschiedenen Lebensräumen und haben unterschiedliche Stärken. Ein Pokémon kann im Spiel bis zu vier Attacken erlernen. Dabei ist eine Attacke die seinem Typ entspricht meist wirksamer. Also ist eine Wasserattacke bei einem Wasserpokémon sehr stark. Das zweite Ziel des Spiels ist es sogenannter „Pokémon-Meister“ zu werden. Durch gewonnene Wettkämpfe bekommt der Spieler immer mehr Punkte und kann in jeder Stadt gegen den Arenaleiter antreten. Wenn der Spieler diesen Kampf gewinnt erhält er einen Arenaorden. Dann kann er weitere Teile der Region erkunden.

Die meisten Pokémon können sich bis zu zweimal weiterentwickeln. Das passiert, wenn das Pokémon den Trainer sehr gerne hat und durch gewonnene Wettkämpfe. Umso weiter ein Pokémon entwickelt ist, desto stärker ist es.