Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – und für Lese-Anfänger gibt es MiniKlexikon.de

Phantasialand

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Black Mamba während eines Loopings
Das Alt-Berliner Dampfkarussell
Das Schauspielhaus im Phantasialand.

Das Phantasialand ist ein Freizeitpark in Brühl in der Nähe von Köln in Nordrhein-Westfalen. Er wurde 1967 eröffnet und ist einer der meistbesuchtesten Freizeitparks in Deutschland. Im Eröffnungsjahr besuchten 400.000 Menschen den Park, während 2018 knapp 2 Millionen Menschen den Park besuchten. Im Gegensatz zu anderen Freizeitparks ist das Phantasialand auf einer kleinen Fläche gebaut. Es bietet den Besuchern oft neue oder verbesserte Fahrgeschäfte.

Was gibt es im Phantasialand zu sehen?

Im Phantasialand gibt es sechs verschiedene Themenbereiche mit passenden Maskottchen: Berlin, Mexico, China Town, Mystery, Fantasy, Deep in Africa. Die Maskottchen findet man auch im Park in ihren Bereichen. Zu den vielen Fahrgeschäften im Phantasialand zählen unter anderem Achterbahnen, Wasserbahnen und andere Karussells. Besonders beliebt ist die Black Mamba. Diese ist ein sogenannter Interverted Coaster, also eine Achterbahn mit Überschlägen (Loopings). Außerdem gibt es verschiedene Tanz-, Gesangs- und Akrobatikshows. Zur Stärkung stehen Restaurants und Bars zur Verfügung.

Wann kann ich den Park besuchen?

Die Hauptsaison ist von Ende März bis Anfang Oktober, aber auch im Winter gibt es an einigen Tagen ein Winterprogramm. Es gibt unterschiedliche Ticketpreise für die verschiedenen Jahreszeiten wie Sommer- Herbst- und Wintertickets. Der Preis ist jedoch auch für Kinder und Erwachsene unterschiedlich. Kinder unter 4 Jahren bezahlen keinen Eintritt.

Kann man dort übernachten?

Es gibt zwei Hotels, Ling Bao und Matamba, die direkt am Phantasialand liegen. Man kann dort übernachten und an zwei oder mehreren Tagen den Park besuchen.