Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Säbelzahnkatze

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Säbelzahnkatze)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Zeichnung von einem Smilodon, das ist eine der Arten von Säbelzahnkatzen

Säbelzahnkatzen sind Katzen mit besonders langen Reißzähnen. Sie sind vor 11.000 Jahren ausgestorben, also zu einer Zeit, als die Menschen in der Steinzeit lebten. Verwandt waren die Säbelkatzen mit den heutigen Katzen. Man nennt sie manchmal auch „Säbelzahntiger“.

Diese Katzen lebten fast auf der ganzen Erde, nur nicht in Australien und der Antarktis. Es gab verschiedene Arten dieser Katzen. Heute stellen viele Menschen sich diese Tiere als sehr groß vor, aber das gilt nur für manche Arten. Andere waren nicht großer als ein Leopard.

Die Säbelzahnkatzen waren Raubtiere. Sie jagten wohl auch größere Tiere wie Mammute. Etwa gegen Ende der Eiszeit sind viele der großen Tiere ausgestorben. Es könnte sein, dass das durch den Menschen kam. Jedenfalls fehlten damit auch die Tiere, die von den Säbelzahnkatzen gejagt wurden.

Warum waren die Reißzähne so lang?

Man weiß heute nicht genau, wozu die langen Zähne da waren. Möglicherweise war das ein Zeichen, um anderen Säbelzahnkatzen zu zeigen, wie gefährlich sie sind. Auch Pfauen haben ein sehr großes, buntes Federkleid, damit ihre Artgenossen beeindruckt sind.

Für die Jagd sind solche langen Zähne vielleicht sogar hinderlich. Die Säbelzahnkatzen konnten ihr Maul sehr weit öffnen, viel weiter als heutige Katzen. Sonst hätten sie überhaupt nicht zubeißen können. Vielleicht waren die Zähne auch so lang, damit die Katze tief in den Körper der Beute beißen konnte.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Säbelzahnkatze“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.