Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Zugvögel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Zugvögel Als Zugvögel werden die Vögel bezeichnet, die jedes Jahr ihre Brutstätten und Überwinterungsorte durch Fliegen langer Strecken wechseln. Beispie…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Zugvögel
 
Zugvögel
  
Als Zugvögel werden die Vögel bezeichnet, die jedes Jahr ihre Brutstätten und Überwinterungsorte durch Fliegen langer Strecken wechseln. Beispielsweise sind sie in unserem Sommer in Europa und hier der Winter einkehrt ziehen sie weiter nach Afrika. Zu den Zugvögeln gehören etwa Storche, Kraniche und eine Reihe anderer Vögel. Sie wechseln ihre Standorte alljährlich ungefähr zur gleichen Zeit und durch das Beibehalten der ungefähr gleichen Route.
+
Als Zugvögel werden die Vögel bezeichnet, die jedes Jahr ihre Brutstätten und Überwinterungsorte durch Fliegen langer Strecken wechseln. Beispielsweise sind sie in unserem Sommer in Europa und hier der Winter einkehrt ziehen sie weiter nach Afrika. Zu den Zugvögeln gehören Storche, Kraniche und eine Reihe anderer Vögel. Sie wechseln ihre Standorte alljährlich ungefähr zur gleichen Zeit und durch das Beibehalten der ungefähr gleichen Route.

Version vom 10. Juni 2015, 21:22 Uhr

Zugvögel

Als Zugvögel werden die Vögel bezeichnet, die jedes Jahr ihre Brutstätten und Überwinterungsorte durch Fliegen langer Strecken wechseln. Beispielsweise sind sie in unserem Sommer in Europa und hier der Winter einkehrt ziehen sie weiter nach Afrika. Zu den Zugvögeln gehören Storche, Kraniche und eine Reihe anderer Vögel. Sie wechseln ihre Standorte alljährlich ungefähr zur gleichen Zeit und durch das Beibehalten der ungefähr gleichen Route.