Zombie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Horror“ durch „Horror“)
K (Textersetzung - „|mini|“ durch „|thumb|“)
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:LA Times Festival of Books 2012 - Paranorman and two zombies (6958890464).jpg|mini|Ein Fest in Los Angeles, in den USA. Hier haben sich zwei Leute als Zombies verkleidet.]]
+
[[Datei:LA Times Festival of Books 2012 - Paranorman and two zombies (6958890464).jpg|thumb|Ein Fest in Los Angeles, in den USA. Hier haben sich zwei Leute als Zombies verkleidet.]]
Ein Zombie ist eine Art Geist. So ein Verstorbener hat aber noch seinen [[Körper]]. Weil er eigentlich schon tot ist, nennt man ihn einen Untoten. Der Glaube an Zombies kommt aus einer Religion in [[Afrika]]. Aber die meisten Menschen kennen sie wohl aus [[Vereinigte Staaten von Amerika|amerikanischen]] [[Film|Filmen]].
+
Ein Zombie ist eine Art [[Geist]]. So ein Verstorbener hat aber noch seinen [[Körper]]. Weil er eigentlich schon tot ist, nennt man ihn einen Untoten. Der Glaube an Zombies kommt aus einer Religion in [[Afrika]]. Aber die meisten Menschen kennen sie wohl aus [[Vereinigte Staaten von Amerika|amerikanischen]] [[Film|Filmen]].
  
 
Ein Zombie ist ein Untoter, der Böses vorhat. Entweder war der Mensch schon vorher böse, oder er ist böse geworden, weil man seine Ruhe gestört hat. Ein Zauberer kann den Zombie beherrschen und ihm Dinge befehlen.
 
Ein Zombie ist ein Untoter, der Böses vorhat. Entweder war der Mensch schon vorher böse, oder er ist böse geworden, weil man seine Ruhe gestört hat. Ein Zauberer kann den Zombie beherrschen und ihm Dinge befehlen.

Version vom 8. März 2020, 00:25 Uhr

Ein Fest in Los Angeles, in den USA. Hier haben sich zwei Leute als Zombies verkleidet.

Ein Zombie ist eine Art Geist. So ein Verstorbener hat aber noch seinen Körper. Weil er eigentlich schon tot ist, nennt man ihn einen Untoten. Der Glaube an Zombies kommt aus einer Religion in Afrika. Aber die meisten Menschen kennen sie wohl aus amerikanischen Filmen.

Ein Zombie ist ein Untoter, der Böses vorhat. Entweder war der Mensch schon vorher böse, oder er ist böse geworden, weil man seine Ruhe gestört hat. Ein Zauberer kann den Zombie beherrschen und ihm Dinge befehlen.

Manche Forscher vermuten, dass ein Zombie in Wirklichkeit lebt: Ein angeblicher Zauberer vergiftet einen Menschen. Daher glauben alle, dass er tot sei, und er wird begraben. Der angebliche Zauberer macht ihn dann „wieder“ lebendig.

Das Wort „Zombie“ kommt möglicherweise aus einer afrikanischen Sprache. Auf jeden Fall gibt es den Glauben an Zombies in Haiti, einem Land in der Karibischen See. Außerdem hat man von Zombies in Brasilien gehört. Manchmal glauben Menschen an Untote, obwohl sie nicht das Wort „Zombie“ verwenden.

Vor etwa hundert Jahren haben die USA Haiti besetzt. In dieser Zeit lernten amerikanische Wissenschaftler den Glauben an Zombies kennen. Es gab dazu Bücher und Comics, in denen Zombies Horror-Figuren sind. Wirklich bekannt wurden sie allerdings erst im Jahre 1968: Damals erschien „Die Nacht der lebenden Toten“, ein Horror-Film.


Zu „Zombie“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.