Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Zeitung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Viele Zeitungen können an einem [[Kiosk]] oder in einem Geschäft gekauft werden. Manche Zeitungen sind kostenlos erhältlich. Eine Zeitung ist oft auch als Abonnement erhältlich. Sie wird dann regelmäßig direkt mit der Post geliefert. Für alle gelieferten Zeitungen muss dann einmal im [[Monat]] oder im Jahr ein Gesamtpreis bezahlt werden.  
 
Viele Zeitungen können an einem [[Kiosk]] oder in einem Geschäft gekauft werden. Manche Zeitungen sind kostenlos erhältlich. Eine Zeitung ist oft auch als Abonnement erhältlich. Sie wird dann regelmäßig direkt mit der Post geliefert. Für alle gelieferten Zeitungen muss dann einmal im [[Monat]] oder im Jahr ein Gesamtpreis bezahlt werden.  
 +
 +
Viele Zeitungen verdienen Geld auch durch [[Werbung|Reklame]]: Unternehmer zahlen für Anzeigen, das sind Flächen in der Zeitung, auf denen Werbung für etwas gemacht wird. Ohne Reklame wären Zeitungen viel teurer. Allerdings kann man befürchten, dass eine Zeitung vielleicht manches nicht schreibt, weil die Reklame-Kunden das schlecht fänden.
 +
 +
Manche Zeitungen sind Gratis-Zeitungen: Man kann sie sich umsonst mitnehmen. Die Macher dieser Zeitungen verdienen Geld nur dank Anzeigen.
  
 
Heute gibt es auch Zeitungen im [[Internet]]. Diese werden Internet-Zeitungen oder Online-Zeitungen genannt. Vieles davon können die Leser kostenlos [[lesen]]. Darum wird es für Online-Zeitungen schwieriger, [[Geld]] zu verdienen.
 
Heute gibt es auch Zeitungen im [[Internet]]. Diese werden Internet-Zeitungen oder Online-Zeitungen genannt. Vieles davon können die Leser kostenlos [[lesen]]. Darum wird es für Online-Zeitungen schwieriger, [[Geld]] zu verdienen.
 +
<gallery>
 +
File:Relation Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien (1609) (cropped).jpg|Die erste Zeitung der Welt kam aus [[Deutschland]]. Sie erschien im Jahr 1609.
 +
File:Land on the Moon 7 21 1969-repair.jpg|Ein Mädchen im Jahr 1969: Die Zeitung berichtet von der ersten [[Mondlandung]].
 +
File:Basel - Zeitungsständer.jpg|Eine Gratis-Zeitung in der [[Schweiz]]
 +
File:Nordwest-Zeitung Etzhorn.jpg|In Oldenburg in [[Niedersachsen]]: Hier arbeitet die Nordwest-Zeitung.
 +
File:An old man in newsagent's shop, Paris September 2011.jpg|Zeitungsstand in [[Paris]]
 +
File:India - Varanasi paper bag maker - 0078.jpg|Dieser arme Mann in [[Indien]] macht aus alten Zeitungen Papiertüten.
 +
</gallery>
  
 
{{Artikel|mini=ja}}
 
{{Artikel|mini=ja}}
 
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]
 
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]

Aktuelle Version vom 5. Juli 2022, 00:01 Uhr

Zeitungen zum Verkauf an einem Kiosk

Eine Zeitung ist eine Sammlung von Nachrichten und Berichten. Zeitungen erscheinen regelmäßig, meist einmal am Tag oder in der Woche. Eine Zeitung informiert ihre Leser über Neuigkeiten. Normalerweise meint man mit einer Zeitung Gedrucktes.

Ursprünglich bedeutete das Wort Zeitung selbst Nachricht. Heute sammelt man in einer Zeitung verschiedene Nachrichten und Neuigkeiten in Artikeln. Ein Zeitungsartikel ist ein einzelner Beitrag, der in einer Zeitung erscheint. Eine Zeitung ist meist in verschiedene Abschnitte gegliedert, die man Rubriken nennt: Politik, Lokales, Wirtschaft, Medien oder Sport. So kann der Leser gezielt die Artikel zu einem bestimmten Thema aufschlagen.

Journalisten nennt man die Menschen, die für Zeitungen oder andere Medien die Inhalte machen. Ein Reporter ist ein Journalist, der zu einem Ereignis oder Ort fährt, um darüber zu berichten. Zusammengestellt wird die Zeitung in der Redaktion.

Viele Zeitungen können an einem Kiosk oder in einem Geschäft gekauft werden. Manche Zeitungen sind kostenlos erhältlich. Eine Zeitung ist oft auch als Abonnement erhältlich. Sie wird dann regelmäßig direkt mit der Post geliefert. Für alle gelieferten Zeitungen muss dann einmal im Monat oder im Jahr ein Gesamtpreis bezahlt werden.

Viele Zeitungen verdienen Geld auch durch Reklame: Unternehmer zahlen für Anzeigen, das sind Flächen in der Zeitung, auf denen Werbung für etwas gemacht wird. Ohne Reklame wären Zeitungen viel teurer. Allerdings kann man befürchten, dass eine Zeitung vielleicht manches nicht schreibt, weil die Reklame-Kunden das schlecht fänden.

Manche Zeitungen sind Gratis-Zeitungen: Man kann sie sich umsonst mitnehmen. Die Macher dieser Zeitungen verdienen Geld nur dank Anzeigen.

Heute gibt es auch Zeitungen im Internet. Diese werden Internet-Zeitungen oder Online-Zeitungen genannt. Vieles davon können die Leser kostenlos lesen. Darum wird es für Online-Zeitungen schwieriger, Geld zu verdienen.



Zu „Zeitung“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.