Zum Klexikon-Geburtstag haben wir uns eine Torte gewünscht und geschrieben: Denn eure Wikipedia für Kinder ist jetzt sechs Jahre alt!

Wappen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „|mini|“ durch „|thumb|“)
K (Textersetzung - „Schild“ durch „Schild“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
Ein Wappen ist ein Zeichen. Es steht für eine [[Stadt]] oder ein [[Staat|Land]]. Außerdem haben manche [[Familie]]n ein Wappen. Das Wappen ist ein Bild, das man gut wiedererkennen kann. Die [[Wissenschaft]], die sich mit Wappen beschäftigt, nennt man Heraldik.
 
Ein Wappen ist ein Zeichen. Es steht für eine [[Stadt]] oder ein [[Staat|Land]]. Außerdem haben manche [[Familie]]n ein Wappen. Das Wappen ist ein Bild, das man gut wiedererkennen kann. Die [[Wissenschaft]], die sich mit Wappen beschäftigt, nennt man Heraldik.
  
Das [[Wort]] „Wappen“ bedeutete im [[Mittelalter]] „[[Waffe]]“. Krieger hatten auf ihrem Schild, mit dem sie sich schützten, ein Zeichen. Daran konnte man erkennen, zu wem der Krieger gehörte.
+
Das [[Wort]] „Wappen“ bedeutete im [[Mittelalter]] „[[Waffe]]“. Krieger hatten auf ihrem [[Schild]], mit dem sie sich schützten, ein Zeichen. Daran konnte man erkennen, zu wem der Krieger gehörte.
  
 
Früher gab es strenge Regeln, wie ein Wappen aussehen durfte. In der Heraldik hat man für die Teile eines Wappens genaue Ausdrücke. Heute gibt es aber auch viele Wappen, die sich nicht an die Regeln halten. Sie sind einfacher und haben nicht so viele Teile und Schnörkel.
 
Früher gab es strenge Regeln, wie ein Wappen aussehen durfte. In der Heraldik hat man für die Teile eines Wappens genaue Ausdrücke. Heute gibt es aber auch viele Wappen, die sich nicht an die Regeln halten. Sie sind einfacher und haben nicht so viele Teile und Schnörkel.

Aktuelle Version vom 27. Oktober 2020, 21:00 Uhr

Das Wappen von Leo dem Elften. Er war Papst, das Oberhaupt der katholischen Kirche, in der Zeit der Renaissance vor über vierhundert Jahren.

Ein Wappen ist ein Zeichen. Es steht für eine Stadt oder ein Land. Außerdem haben manche Familien ein Wappen. Das Wappen ist ein Bild, das man gut wiedererkennen kann. Die Wissenschaft, die sich mit Wappen beschäftigt, nennt man Heraldik.

Das Wort „Wappen“ bedeutete im MittelalterWaffe“. Krieger hatten auf ihrem Schild, mit dem sie sich schützten, ein Zeichen. Daran konnte man erkennen, zu wem der Krieger gehörte.

Früher gab es strenge Regeln, wie ein Wappen aussehen durfte. In der Heraldik hat man für die Teile eines Wappens genaue Ausdrücke. Heute gibt es aber auch viele Wappen, die sich nicht an die Regeln halten. Sie sind einfacher und haben nicht so viele Teile und Schnörkel.

Wappen erkennt man an der Form wieder, aber auch an den Farben, ähnlich wie bei einer Flagge. Oftmals sieht man auf einem Wappen ein Tier. Löwe und Adler sind typische Wappentiere.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Wappen“ haben die Blinde Kuh und Frag Finn.