Klexikon.de ist immer für euch da. Bitte passt gut auf euch auf! Unser Partner-Projekt Ohrka.de hat für die Zeit zu Hause 150 kostenlose Hörabenteuer.

Wahrzeichen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „File:“ durch „Datei:“)
K (Textersetzung - „Wort“ durch „Wort“)
Zeile 9: Zeile 9:
 
Eine Sehenswürdigkeit ist ein Ort in einer Stadt oder im Land, den viele Menschen gern besuchen. Das ist gut für den Tourismus. Ein Wahrzeichen ist oft auch eine Sehenswürdigkeit. Manche Sehenswürdigkeiten sind aber nicht so bekannt, dass man sie als Wahrzeichen erkennt.
 
Eine Sehenswürdigkeit ist ein Ort in einer Stadt oder im Land, den viele Menschen gern besuchen. Das ist gut für den Tourismus. Ein Wahrzeichen ist oft auch eine Sehenswürdigkeit. Manche Sehenswürdigkeiten sind aber nicht so bekannt, dass man sie als Wahrzeichen erkennt.
  
Eine Landmarke ist etwas, das man gut von weitem erkennt. Das half Wanderern oder Seeleuten, den Weg zu finden. Das gilt besonders für Türme, zum Beispiel von einer Kirche. In der englischen Sprache steht das Wort „landmark“ oft für eine Sehenswürdigkeit.
+
Eine Landmarke ist etwas, das man gut von weitem erkennt. Das half Wanderern oder Seeleuten, den Weg zu finden. Das gilt besonders für Türme, zum Beispiel von einer Kirche. In der englischen Sprache steht das [[Wort]] „landmark“ oft für eine Sehenswürdigkeit.
  
 
<gallery>
 
<gallery>

Version vom 6. Dezember 2016, 15:57 Uhr

Auch kleinere Städte haben ihre Wahrzeichen. Für Eppelheim in Baden-Württemberg ist das dieser alte Wasserturm.

Ein Wahrzeichen kann ein Haus, ein Turm, ein Stein, ein Denkmal oder etwas anderes sein, das besonders bekannt ist. Dabei denken die Menschen an eine bestimmte Stadt oder ein Land. Zum Beispiel ist der Eiffelturm das Wahrzeichen von Paris. Weil Paris die französische Hauptstadt ist, denkt man auch an ganz Frankreich.

Manchmal ist das Wahrzeichen eine Figur aus einem Märchen oder einer anderen Erzählung. In Kopenhagen ist es zum Beispiel die kleine Meerjungfrau, in Bremen sind es die Bremer Stadtmusikanten. Oft gibt es auch eine Statue für diese Figur oder Figuren.

Wahrzeichen sieht man häufig auf Postkarten oder in Broschüren. Dadurch hat man ein einfaches Bild, und die Leser erkennen sofort, welches Land oder welche Stadt gemeint ist. Einige große Länder und Städte haben auch mehrere Wahrzeichen.

Was ist so ähnlich wie ein Wahrzeichen?

Eine Sehenswürdigkeit ist ein Ort in einer Stadt oder im Land, den viele Menschen gern besuchen. Das ist gut für den Tourismus. Ein Wahrzeichen ist oft auch eine Sehenswürdigkeit. Manche Sehenswürdigkeiten sind aber nicht so bekannt, dass man sie als Wahrzeichen erkennt.

Eine Landmarke ist etwas, das man gut von weitem erkennt. Das half Wanderern oder Seeleuten, den Weg zu finden. Das gilt besonders für Türme, zum Beispiel von einer Kirche. In der englischen Sprache steht das Wort „landmark“ oft für eine Sehenswürdigkeit.



Kindgerecht und einfach erklärt: Mehr Wissenswertes über „Wahrzeichen“ bei der Blinden Kuh. Tipp: Unsere 12 Wissensgebiete für Kinder und Schüler. Das Wichtigste kinderleicht, also leicht verständlich und gut fürs Referat in der Schule.