Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Verkehrsmittel

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Straßenbahn in Frankfurt am Main. Straßenbahnen sind ein nützliches Verkehrsmittel, wenn in einer Stadt sehr viele Menschen bewegt werden sollen. Weil sie öffentlich sind, also jeder mitfahren darf, und weil sie nicht so weit fahren wie die Eisenbahn, sagt man: öffentlicher Personennahverkehr.

Ein Verkehrsmittel ist etwas, mit dem man von einem Ort an den anderen Ort kommt. Gemeint sind zum Beispiel Autos, Straßenbahnen, Fahrräder und Flugzeuge. Sie transportieren Menschen oder Güter. Außerdem passiert das nicht auf einem bestimmten Gebiet wie einem Hafen oder in einer Fabrik, sondern im Verkehr.

Wer auf dem Bürgersteig zu Fuß geht, bewegt sich zwar im Verkehr, hat aber kein Verkehrsmittel. Roller oder Rollschuhe können Verkehrsmittel sein, wenn es wirklich darum geht, jemanden oder etwas woanders hin zu bringen. Sonst gelten sie als Spielzeug.

Können viele Leute mitfahren, spricht man von einem Massenverkehrsmittel. Ein Bus ist ein gutes Beispiel dafür. Einige Massenverkehrsmittel fahren über Schienen, wie die Straßenbahn. Diese sogenannten öffentlichen Verkehrsmittel fahren normalerweise nach einem festen Fahrplan und transportieren dabei viele Menschen auf einmal. Das Gegenteil ist der Individualverkehr: Ein Auto etwa ist nur für einen oder wenige Menschen da, die selbst entscheiden, wohin sie fahren. Zum Verkehrsmittel gehören die Fahrzeuge, manchmal aber eben auch die Schienen oder anderes, das man zum Betrieb braucht.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Verkehrsmittel“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.