Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir MiniKlexikon.de

Uranus

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 14. Mai 2015, 17:52 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Datei:Uranus Earth Comparison.png|mini|Der Uranus, rechts. Das Foto wurde von der Raumsonde Voyager 2 gemacht. Links daneben wird zum Vergleich die Erde geze…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Uranus, rechts. Das Foto wurde von der Raumsonde Voyager 2 gemacht. Links daneben wird zum Vergleich die Erde gezeigt.

Der Uranus ist ein Planet in unserem Sonnensystem. Von der Sonne aus gesehen ist er der siebte von insgesamt acht Planeten. Seine Bahn befindet sich zwischen der des Saturns und der des Neptun. Wie alle vier äußeren Planeten ist er ein Gasplanet. Er hat einen kleinen harten Kern aus Gestein und Eis.

Der Saturn im Jahr 2004, aufgenommen mit einer Raumsonde. Die Ringe bestehen aus kleinen Teilchen aus Eis oder auch Gestein.

Die Menschen wissen vom Uranus erst seit 1781. Damals entdeckte der Astronom Wilhelm Herschel diesen Planeten. Später sah er auch die beiden größten Monde des Uranus. Heute weiß man von 27 Monden. Der Planet selbst ist benannt nach dem griechischen Gott Uranus, dem Himmelsgott.

Von der Erde aus erkennt man den Uranus mit bloßem Auge kaum. Selbst mit einem Fernglas oder normalen Fernrohr ist er nur eine grünliche kleine Scheibe am Himmel. Der Planet ist nicht nur weit weg von der Erde, sondern auch gar nicht so groß. Zumindest ist er deutlich kleiner als die Gasplaneten Jupiter und Saturn.

Allerdings hat er auch Ringe, wenn auch nicht so gut sichtbar wie beim Saturn. Sie sind sehr dünn und dunkel und wurden erst 1977 entdeckt. In diesem Jahr flog auch eine Raumsonde beim Uranus vorbei, Voyager 1. Im Jahr 1986 folgte Voyager 2.