Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Was hat CO2 mit dem Klimawandel zu tun? Findet es heraus!

UNICEF

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schule in der Kiste”: Grundschulen in armen Ländern können so eine Kiste von UNICEF bekommen. Darin finden ein Lehrer und achtzig Schüler einige Dinge, von denen man etwas lernen kann, wie einen Globus.

Unicef gehört zu den Vereinten Nationen. Der Name steht für eine englische Abkürzung, auf Deutsch nennt man die UNICEF das „Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen“. Im Jahr 1946 wurde Unicef gegründet. Sie sollte Kindern in Europa helfen, damit sie etwas zu essen hatten und damit Ärzte sie behandeln konnten. Damals, nach dem Zweiten Weltkrieg, war in Europa viel zerstört. Viele Kinder hatten keine Eltern mehr, oder die Eltern waren arm.

Heutzutage hilft Unicef vor allem in den armen Ländern der Welt, den Entwicklungsländern. Kinder und Mütter sollen ein besseres Leben haben. Unicef setzt sich für Kinderrechte ein und lässt forschen, wie man dafür sorgen kann, dass Kinder sich gut entwickeln.

Seit 1953 gibt es auch in Deutschland eine Unicef-Gruppe, ein „Komitee‟. Bisher war immer die Frau des Bundespräsidenten die Schirmherrin, also jemand, der mit seinem guten Namen für Unicef steht. In der Schweiz gibt es so eine Gruppe seit 1959 und in Österreich seit 1962. Einige berühmte Leute treten als Unicef-Botschafter auf, um damit Werbung für Unicef zu machen.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „UNICEF“ hat die Blinde Kuh.