Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Tower of London

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Tower of London von einem Hochhaus aus gesehen.

Der Tower of London ist eine Festung in London, der Hauptstadt von Großbritannien. Der Name ist etwas irreführend. Die deutsche Übersetzung ist nämlich „Turm von London“. Zusammen mit dem Big Ben, dem Britischen Museum und dem Buckingham Palace gehört der Tower of London zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Seit dem Jahr 1988 ist er ein Weltkulturerbe. Der Tower liegt am nördlichen Ufer des Flusses Themse. Dort steht auch die Tower Bridge. Direkt daneben ist die City of London. Das ist die Altstadt, in der London während der Römerzeit entstanden ist.

Im Laufe der Geschichte wurde der Tower unter anderem als Aufbewahrungsort für Waffen, als Gefängnis, als Aufenthaltsort der Stadtwache und als Wohnort der Könige verwendet. Besonders bekannt ist er jedoch, weil dort die Kronjuwelen der Königin aufbewahrt werden. Darüber hinaus beinhaltet er heute ein Museum mit vielen alten Waffen und anderen Dingen von früher. Jedes Jahr kommen viele Touristen nach London und schauen sich auch den Tower of London an. Der Eintritt kostet jedoch etwas und man muss oft sehr lange anstehen, um ein Ticket zu bekommen.

Erbaut wurde der Tower of London im elften Jahrhundert. Damals herrschte Wilhelm der Eroberer, ein Herzog aus der Normandie, über England. Er kam durch eine Schlacht an die Macht und hatte viele Feinde. Um die Macht vor seinen Feinden zu sichern, ließ er Festungen errichten. Darunter befand sich auch der Tower of London. Spätere Könige vergrößerten den Tower. Zum Beispiel bauten sie weitere, noch stärkere Mauern rundherum.

Seit vielen Jahrhunderten werden im Tower of London Raben gehalten. Man sagt, wenn die Raben den Tower verlassen, würde das Vereinigte Königreich untergehen. Damit das nicht passiert, wurden den Raben im Tower die Flügel gestutzt. So können sie keine weiten Strecken mehr fliegen, da sie so weniger Balance haben. Gefüttert werden die Raben von den Wächtern des Towers, den Yeoman Warders, sprich: Joumen Worders. Eine Wache gab es schon vor 500 Jahren, als der Tower noch eine wirkliche Festung war. Die heutigen Wächter dienten zuvor in der britischen Armee und werden nun besonders als kostümierte Touristenführer eingesetzt.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Tower of London findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.